10.05.2019 - 19:09 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Nachwuchsfußball profitiert von Spende

Sind es die Eisheiligen im Gespann mit der "Kalten Sofie" oder nur "arktische Kälte"? Jedenfalls ist es "saukalt" und regnerisch, als sich die jungen Sportler, Eltern und Trainer drei Tage lang auf dem SC-Fußballplatz "vergnügen".

68 Teilnehmer, auch von auswärtigen Vereinen, besuchen die Fußballschule auf dem Sportgelände.
von Autor RFÜProfil

Dennoch waren Kinder wie Erwachsene hellauf begeistert: Das Gastspiel der "Hans-Dorfner-Fußballschule" war in jeder Hinsicht ein Erfolg, auch wenn der Ex-Nationalspieler, -"Clubberer" und -FC-Bayern-Spieler nicht persönlich in die Marktgemeinde kommen konnte. "Er tourt kongresstechnisch durch Russland", war zu hören.

Dafür waren sechs Trainer beziehungsweise Übungsleiter im Einsatz. Die Inhalte, für die Hans Dorfner verantwortlich ist, werden ausschließlich von Sportlehrern und ausgebildeten Fußballtrainern vermittelt. Auch in der "Dumba Arena" des Sportclubs wurde den 68 Teilnehmern von 6 bis 14 Jahren, davon 5 von benachbarten Sportvereinen, der Fußballsport wirkungsvoll nahegebracht.

Im Vordergrund stand die Technikschule, die den Buben und Mädels viel Spaß bereitete. Daneben kam auch eine taktische Grundschulung nicht zu kurz. An den nachmittäglichen Trainingseinheiten wurde das Gelernte in Form von Spielformen, Wettbewerben und einem Turnier in die Praxis umgesetzt. Die Kinder und Jugendlichen waren ständig in Bewegung und trotzten in entsprechender Sportkleidung den niedrigen Temperaturen.

Neben dem Training wurde ihnen ein abwechslungsreiches Programm angeboten, unter anderem mit Fußballvideos und Quiz. Die Eltern der E-Jugend-Spieler sorgten mit Unterstützung von Tanja Seemann und Melanie Landgraf für einen sportgerechten und schmackhaften Mittagstisch. Sie kümmerten sich zudem um die zahlreichen Zuschauer, und boten Kaffee und Kuchen an. Angesichts der kalten Witterung wäre sogar Glühwein gefragt gewesen.

Nach dem "Abpfiff" der Veranstaltung strahlten alle um die Wette. Die Kinder erhielten Teilnahmeurkunden und einen Spielball, der Sportclub, vertreten durch Nicole Schusser-Schindler, konnte einen Warengutschein über 1000 Euro zum Kauf von Sportartikeln entgegennehmen.

"Champ of the Camp" wurden am erste Tag Toni Helldörfer und Toni Graßler, am zweiten Ben Hirschmann und Lukas Helldorfer. Zu den besten Torhütern wurden Paul Reisner und Timo Fronhöfer gekürt. Der Fair-Play-Preis ging an Julian Schecklmann.

Organisiert hatten das Spektakel Nicole Schusser-Schindler, Seppi Reisner und Stephan Schmidt. Die Veranstaltung ist eine von mehreren Höhepunkten im Jubiläumsjahr 2019 "60 Jahre Sportclub".

Den Buben und Mädchen wird die hohe Kunst des Fußballsports beigebracht.
Einen Einkaufsgutschein im Wert von 1000 Euro nimmt Nicole Schusser-Schindler für den Sportclub Kirchenthumbach zum Abschluss entgegen. Den Scheck übereicht Hans Dorfners Sohn Max.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.