28.02.2019 - 16:43 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Die Narren sind los

Die Narren treiben es bunt am morgigen Faschingssamstag beim „Dumbacher Faschingszug“.

Alle zwei Jahre am Faschingssamstag zieht der "Dumbache"r Gaudiwurm viele große und kleine Besucher auf die Straße. Zahlreiche ortsansässige Vereine und Verbände, aber auch die kreativen Ideen und witzigen Kostüme privater Gruppen sorgen für eine ausgelassene und fröhliche Stimmung.
von Petra LettnerProfil

Es geht rund, denn die Narren treiben es bunt am morgigen Faschingssamstag beim "Dumbacher Faschingszug". Die Interessengemeinschaft (IG) unter Leitung von Armin Eckert organisiert das traditionelle Spektakel, das alle zwei Jahre viele Aktive sowie Zuschauer aus der Region anlockt.

Um 14.14 Uhr wird sich der Faschingszug wieder in Bewegung setzen. Start ist in der Auerbacher Straße (Nähe Heberbräu). Die Strecke führ über den Marktplatz hoch zur Bayreuther Straße und weiter bis zum Parkplatz der Heberbräu-Halle.

Kinder im Cabriolet

Angeführt wird der Gaudiwurm von der Blaskapelle Kirchenthumbach. Danach folgt das Kinderprinzenpaar Elena I. und Alex I. im Cabriolet. Die Tollitäten Laura I. und Patrick I. werden in einem Pickup Platz nehmen. Erstmals sind Irene I. und Heinz I. als Seniorenprinzenpaar mit dabei, die in einer Kutsche den Narren am Straßenrand zuwinken werden. Danach folgt der Elferrat der Interessengemeinschaft Faschingszug.

Bevor der Zug startet, findet um 13.13 Uhr in der Gaststätte "Zur Post" am Marktplatz ein Treffen der Prinzenpaare der fünf teilnehmenden Faschingsgesellschaften statt. Dabei werden Orden verliehen, und dann geht's hinaus zum Narrenvolk.

Insgesamt haben sich neun Wagen und acht Fußgruppen für den Faschingszug angemeldet. Mit Live-Musik werden die Blaskapelle Kirchenthumbach sowie "Samba-Secco" die Narren am Straßenrand unterhalten. Mit einem eigenen Faschingswagen sind jeweils der SC Kirchenthumbach, die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) Sassenreuth und die "Hütten Carver" mit von der Partie.

Von auswärts haben die KLJB Burkhardsreuth, der Motorradclub Oberbibrach sowie die "Schlammersdorfer Mädels und Jungs" zugesagt. Die Faschingsgesellschaft Eschenbach, die FG Stadtgarde Auerbach, die Stadtgarde Glückauf Pegnitz und der Pressather Faschingsverein kommen mit Gardemädchen. Dazwischen reihen sich die Fußgruppen ein: aus Kirchenthumbach Gewerbeverein und BRK-Bereitschaft sowie der Obst- und Gartenbauverein Eschenbach und das Autohaus Ritter.

Coole Sprüche

Das närrische Volk darf gespannt sein, was sich die Mitwirkenden wieder ausgedacht haben, um mit coolen Sprüchen und kleinen Sticheleien das eine oder andere Thema oder Ereignis auf die Schippe zu nehmen. In der fünften Jahreszeit ist so etwas schon mal erlaubt.

Viele "Kamelle" haben die Verantwortlichen geordert, um für den Ansturm an Zuschauern gerüstet zu sein. Die IG Faschingszug weist ausdrücklich darauf hin, dass der Gebrauch von Konfetti beim Umzug nicht gestattet ist. Zur eigenen Sicherheit werden alle Beteiligten gebeten, den alkoholischen Konsum während des Zuges zu minimieren.

Im Anschluss wird auf dem Parkplatz der Heberbräu-Halle ausgiebig gefeiert. Ab 18 Uhr spielt die Stimmungsband "Vullgas". Dabei werden Krawandorfer Biere ausgeschenkt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.