07.10.2021 - 09:31 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Rentner- und Pensionistenverein Kirchenthumbach wählt Teile des Vorstands neu

Sie führen den Rentner- und Pensionistenverein in die Zukunft. Von links: Hans-Joachim Heinzel, Gerhard Stingl, Helmut Vogl und Manfred Holl.
von Fritz FürkProfil

Obwohl coronabedingt zahlreiche Kameradschaftsnachmittage ausfallen mussten und die Geselligkeit so auf der Strecke blieb, ist die Stimmung beim Rentner- und Pensionistenverein Kirchenthumbach mit seinen 65 Mitgliedern gut.

Bei der Generalversammlung im Vereinslokal Melber ließ Vorsitzender Hans-Joachim Heinzel die Ereignisse der zurückliegenden zwei Jahre Revue passieren. Wegen der Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen habe der Verein vom 20. März 2020 bis 15. Juni 2021 nahezu 15 Monate lang pausieren müssen. Seit Juni diesen Jahres laufe die "Maschine der Wanderkneipen" aber wieder störungsfrei. Es wurden alle Gasthäuser im Gemeindebereich, die Mitglied des Vereins sind, besucht. Zudem sei ein Tagesausflug mit Besuch des Wurzelmuseums in Tremmersdorf im Programm gewesen.

Turnusgemäß fanden bei der Versammlung auch Neuwahlen statt, die einige Veränderungen mit sich brachten. Im Amt des Vorsitzenden wurde Hans-Joachim Heinzel bestätigt ebenso zweiter Vorsitzender Manfred Holl. Kassier ist Gerhard Stingl, und der neue Schriftführer heißt Helmut Vogl. Vogl tritt die Nachfolge von Herbert Lindner an, der nach zehn Jahren Chronistentätigkeit etwas kürzer treten will. Beisitzer sind Günther Ehler und Franz Kleber. Die Vereinskasse prüfen künftig Berthold Kraus (neu) und Norbert Geyer. Der nächste Kameradschaftsnachmittag findet am Dienstag, 12. Oktober, um 14 Uhr bei Mungo in der Gastwirtschaft "Zur Post" statt.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.