31.05.2019 - 12:58 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Unter dem Schutz Gottes

Eine Fahrzeugsegnung ist die Bitte um Gottes Schutz im Straßenverkehr. Und sie ist für die Teilnehmer auch das Bekenntnis dazu, Verantwortung zu tragen, Rücksicht zu nehmen und zu helfen.

Fahrzeugsegnung Kirchenthumbach 2019.

Seit die Motorisierung in den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts massiv Einzug bei den Fortbewegungsmitteln gehalten hat, werden die Fahrzeuge gesegnet und unter den Schutz Gottes gestellt.

Das Fest Christi Himmelfahrt, eine Station im Kirchenjahr zwischen Ostern und Pfingsten, auch "Herrntoch" genannt, wird seit jeher in der katholischen Pfarrgemeinde mit einem Gottesdienst gefeiert. Zur Tradition gehört es, dass nach der Messe eine Fahrzeugsegnung erfolgt.

Diese wurde von Pfarrer Dr. Augustin Lobo im Anschluss auf dem Vorplatz der Kirche vorgenommen. "Die Verkehrsmittel helfen dem Menschen, sein Leben zu gestalten. Er ist auf sie angewiesen, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Er bedient sich ihrer im Beruf, in der Freizeit und verdankt ihnen rasche Hilfe in vielfacher Gefahr und Not", erklärte der Geistliche. Schließlich erbat er den Segen für alle, die mit den Fahrzeugen unterwegs sind.

Danach hatte die Feuerwehr Sassenreuth im Zuge des Vatertags zu einem ganztägigen Fest rund um das Gerätehaus eingeladen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.