16.05.2018 - 17:54 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Spende für Kinderhaus

Nackte Füße, eiskaltes Wasser und folglich hin und wieder rote Nasen und Katarrh waren die unerfreulichen Folgen der "Cold Water Grill Challenge". Doch das Positive überwog: Nutznießer der Wintergaudi 2018 waren gemeinnützige Einrichtungen. Vereine, die weiter nominiert wurden und nicht im kühlen Nass wateten, mussten etwas Gutes tun. Freuen konnte sich darüber das Kinderhaus St. Elisabeth. Leiterin Waltraud Kroher und ihr Team freuen sich über mehrere Hundert Euro.

Dank der "Cold Water Grill Challenge" kann sich das Kinderhaus St. Elisabeth in Neuzirkendorf über eine Spende freuen. Begeistert sind Andrea Seemann (von links), Matthias Friedl, Nicole Schusser-Schindler, Thomas Preininger, Bettina Preininger, Waltraud Kroher, Annika Edl, Nina Loos, Michael Fronhöfer, Diana Lobenhofer und Carolin Kißler. Bild: ü
von Autor ÜProfil

Den Klingelbeutel des Kinderhauses füllten die Hütten Carver, vertreten durch Nicole Schusser-Schindler und Bettina Preininger, der Wölkersdorfer Stammtisch "Heisl Kirwa" mit Annika Edl und Michael Fronhöfer, der Stammtisch Altzirkendorf mit Thomas Preiniger und Matthias Friedl sowie der Elternbeirat des Kinderhauses mit den Vorsitzenden des Elternbeirates Diana Lobenhofer und Carolin Kißler. Die Leiterin des Kinderhauses Waltraud Kroher bedankte sich für die großzügige Spende. Diese soll gezielt eingesetzt werden, unter anderem für pädagogisch sinnvolle Spielsachen.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.