12.02.2019 - 13:15 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Windräder wirbeln beim Sportlerball

Tolle Masken, tolle Stimmung zum Auftakt des SC-Jubiläumsjahres.

Närrisches Stelldichein in der Sporthalle: Beim Sportlerball des SC Kirchenthumbach geht die Post ab.
von Autor RFÜProfil

Der Sportlerball war der erste Höhepunkt im Jubiläumsjahr 2019, in dem der Sportclub sein 60-jähriges Bestehen feiert. Und die Veranstaltung wurde zu einem Knaller. In der restlos gefüllten Sporthalle begrüßte Vorsitzender Gerhard Lindner die vielen Gäste aus nah und fern. Auch einheimische Vereine waren stark vertreten. Besonders hervorzuheben ist der Besuch der Dumbacher Faschingsgesellschaft mit Prinzenpaar Patrik I. und Laura I., Seniorenprinzenpaar Heinz I. und Irene I. sowie Kinderprinzenpaar Alex I und Elena I.

Die Stimmungsband "Original Oberpfälzer Buam Express" heizte dem närrischen Volk gehörig ein. In der Bar sorgte Lokalmatador DJ Fuhr für eine tolle Partystimmung. Der Abend wurde zudem von den Fußballern bereichert. Als Frauen verkleidet lieferten Jonas Vogl, Bastian Strauß, Leopold Mückl, Jan Reisner, Jonas Fenzl, Christoph Reisner, Elias Heindl und Niko Lindner einen klasse Auftritt ab. Als die jungen Männer ihre Beine in die Lüfte schwangen, kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Kein Wunder, dass Zugaberufe durch den Saal hallten, denen die Gruppe gerne nachkam. An Trainerin und Choreografin Alisa Eller überreichte Gerhard Lindner als kleines Dankeschön einen Gutschein.

Preise für die originellsten Kostüme gab es bei der Maskenprämierung. Die meisten Punkte erhielten die Windräder aus "Biwara", gefolgt von den Dominosteinen und der Panzerknackerbande. Die weiteren Veranstaltungen des Sportclubs in der närrischen Jahreszeit sind der Weiberfasching am Donnerstag, 28. Februar, die Faschingsparty am Freitag, 1. März, sowie der traditionelle Kinderfasching am Mittwoch, 5. März.

Bei der Maskenprämierung setzen sich die Windräder vor den Dominosteinen und der Panzerknackerbande durch.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.