11.03.2020 - 18:45 Uhr
Deutschland und die WeltOberpfalz

Klappe, die letzte, im Fall Harvey Weinstein

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Der Hollywood-Produzent Harvey Weinstein muss wegen Sexualverbrechen für 23 Jahre ins Gefängnis. Eine Genugtuung für alle Opfer. In Deutschland muss in einem anderen Fall erst noch die letzte Klappe fallen, kommentiert Elisabeth Saller.

Der US-Filmproduzent Harvey Weinstein wurde zu 23 Jahre Haft verurteilt.
von Elisabeth Saller Kontakt Profil
Kommentar

Die Klappe ist gefallen. Der Hollywood-Produzent Harvey Weinstein muss wegen Sexualverbrechen in Haft. Das Urteil dürfte eine Genugtuung für all die Frauen sein, die er jahrzehntelang missbraucht hat. Dank ihnen diskutieren wir über Metoo.

Auch in Deutschland dürften etliche Frauen darauf hoffen, dass ihre Peiniger für die Taten büßen müssen. Allen voran die Klägerinnen im Fall Siegfried Mauser. In Haft befindet sich der rechtskräftig verurteilte Musikprofessor noch nicht, stattdessen liefert er sich ein Scharmützel mit der bayerischen Justiz. Hoffentlich fällt auch in diesem Fall bald die letzte Klappe.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.