Schuss auf die Weihnachtsdeko

Beim Glaskugelschießen der Hubertus-Schützen gingen 36 Teilnehmer an den Start. Einige wenige erhielten Pokale - leer ausgegangen ist an diesem Abend aber niemand.

Über verschiedene Pokale freuen sich Willi Stöckl (Erwin Zerbian Pokal), Dritter Schützenmeister Erwin Zerbian, Simon Obendorfer (Glaskugelpokal), Alfons Schmidl (Wiedergründungspokal) und Schießleiter Klaus Ketzler (von links).
von Heinrich Niebauer (NIB)Profil

Die erste Schützenmeisterin Gisela Zerbian freute sich über den guten Besuch des Glaskugelschießen im Schützenheim der Hubertus-Schützen in Knölling. Neben tollen Preisen für jeden Starter galt es auch drei Pokale zu verteilen.Die Siegerehrung übernahm Klaus Ketzler, die Standaufsicht hatte Fabian Rockinger. Der Erwin-Zerbian Pokal ging an Willi Stöckl, der Glaskugelpokal an Simon Obendorfer und der Wiedergründungspokal ging mit einen 169 Teiler an Alfons Schmidl. Neben Schüssen auf die elektronischen Zielscheiben, galt es beim Glaskugelschießen auch eine der vielen großen und kleinen Glaskugeln zu treffen. In diesen Kugeln waren Nummern versteckt, die den Schützen ihre Preise zuwiesen. Jeder der 36 Teilnehmer durfte sich über einen Gewinn freuen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.