07.05.2019 - 16:08 Uhr
Köfering bei KümmersbruckOberpfalz

Treue Mitglieder, frisches Brot

Auf dem Dorfplatz in Köfering tummelten sich Spaziergänger, Wanderer und Radfahrer aus der ganzen Region. Das Backofenfest des Heimat- und Kulturvereins lockte erneut viele Besucher an.

Beim Köferinger Backofenfest werden auch langjährige Mitglieder des Heimat- und Kulturvereins geehrt (von links): Josef Vogl, Bürgermeister Roland Strehl, Stefanie Metschl, Wolfgang und Doris Schmalzl, Carola Hirsch, Stefan und Ramona Schönberger, Benedikt Koller, Maximilian Hirsch, Markus Bauer, Benedikt Herrmann mit Sohn Elias, Markus Metschl, Simone Herrmann, Michaela Meier, Johannes und Magdalena Greiner, Sebastian Stolarczyk, Markus Meier, Patrick Stolarczyk, Sebastian Gimpl, Karl-Heinz Meier sowie Jürgen Pörner.
von Externer BeitragProfil

"Das Interesse war wieder sehr gut", freute sich Josef Vogl, erster Vorsitzender des Heimat- und Kulturvereins Köfering. Der im Mai 2016 fertiggestellte Brotbackofen stellte wieder den Mittelpunkt des Festes dar.

Auf dem Dorfplatz in Köfering gab es frisches Brot, Hefezöpfe und Zwiebelkuchen. Angeboten wurde aber auch Spanferkelbraten vom Partyservice Dominik Stöckl. Für musikalische Unterhaltung sorgten D´Stoderer und Er. Bereits um 7 Uhr morgens begann das Köferinger Brotbackteam, bestehend aus Barbara Schönberger, Gerti Metschl, Christine Ströhl und Sieglinde Wagner, mit den Vorbereitungen. Nach dem Anfeuern des Ofens backten sie die ersten Brote und Hefezöpfe, die schnell ihre Abnehmer fanden.

"In der Arbeit mit dem Backofen muss jeder Handgriff sitzen", erklärte Barbara Schönberger. Ihr bereits eingespieltes Team meisterte die Herausforderung jedoch mit Bravour. Auch seitens der Besucher wurde großes Lob ausgesprochen. So wird der Backofen in Köfering immer mehr zum festen Bestand der zahlreichen Veranstaltungen im Jahr.

Neben dem kulinarischen Angebot standen dieses Jahr auch Mitgliederehrungen an. Am 1. Mai 2009 wurde der Heimat- und Kulturverein Köfering von einer Reihe Köferinger gegründet. Daher nahm man nun auch den 1. Mai 2019 zum Anlass, sie für ihr unersättliches Engagement für den Verein und ihre zehnjährige Vereinsmitgliedschaft zu ehren.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.