14.01.2020 - 14:50 Uhr
KönigsteinOberpfalz

Feuerwehr sammelt in Königstein Christbäume ein

Wenn Nordmanntannen, Fichten & Co. ihren weihnachtlichen Dienst getan haben, holt sie die Jugend ab und entsorgt sie heiß.

Die Jugendfeuerwehr beim Christbaum-Einsammeln.
von Heidi KurzProfil

Seit zehn Jahren sammelt die Jugendfeuerwehr die ausrangierten Christbäume der Königsteiner ein. Am Samstag früh schwärmten 16 Floriansjünger mit zwei Traktorgespannen aus. Rund 110 Nordmanntannen, Fichten und andere trockene Bäume brachten sie mit aus den Orten der Marktgemeinde. Am Bauhof schichteten sie das Sammelgut zu einem Stapel, der dann am Abend in Flammen aufging - natürlich unter steter Kontrolle. Für ein gemütliches Ambiente sorgten Feuerschalen. Schnell füllte sich das Gelände. Im Laufe des Abends genossen 250 Besucher Bratwürste, veganes Chili, Glühwein und Kaltgetränke. Jugendwart Florian Badenberg überraschte die „Glühweindamen“, die sich um dessen Zubereitung und Verkauf kümmerten, anlässlich des zehnjährigen Jubiläums ein Dekoherz für den heimischen Garten. Vorsitzender Hans-Jürgen Pirner zog zum Ende ein positives Fazit. "Aus der Idee des Kameraden Georg Grembler wurde eine gut besuchte Veranstaltung, die fest im Kalender der Marktgemeinde verankert ist", stellte er fest.

Die Jugendfeuerwehr beim Einsammeln der Christbäume.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.