18.04.2019 - 12:45 Uhr
Kötzersdorf bei KemnathOberpfalz

Stechen bei den Imkern

Dass nicht nur Bienen stechen, konnte man beim Preisschafkopf des Bienenzuchtvereins Kemnath und Umgebung erleben. Ob nur die tollen Preise lockten oder auch die Freude am Spiel? Wahrscheinlich war es Beides.

Die Gewinner des Abends erhielten aus den Händen von Vorsitzendem Andreas Schultes ihre Preise. Von links Andreas Schultes, Hubert Kraus, Sebastian Kopp und Norbert Walter.
von C. & W. RupprechtProfil

Jedes Jahr laden die Bienenfreunde zum Preisschafkopf. Auch heuer füllten sich die Räume im Gasthaus Busch in Kötzersdorf. Auch ein paar Frauen waren unter den Kartlern. Den ersten Preis mit 200 Euro sicherte sich Sebastian Kopp. Hubert Kraus darf sich als Zweiter ein Reh oder ein halbes Wildschwein abholen. Den dritten Platz sicherte sich Arthur Spörrer. Norbert Walter erhielt den Trostpreis, ein 5-Liter-Fass Bier, einen Laib Brot und einen Schinken. Vorsitzender Andreas Schultes überreichte die Preise.

Die Bienenzüchter hatten viele sehr ansprechende Preise zusammengetragen.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.