01.03.2019 - 13:49 Uhr
Kötzersdorf bei KemnathOberpfalz

Wehr schreibt sich Fest auf Fahne

Einige Veranstaltungen haben die Kötzersdorfer Brandschützer im vergangenen Jahr ausgerichtet und an vielen haben sie sich beteiligt. In der Jahreshauptversammlung werden "besonders Aktive" geehrt.

Sebastian Busch und Tobias Busch (Zweiter und Dritter von links) erhalten für 20-jährigen Feuerwehrdienst entsprechende Abzeichen. Kommandant Markus Nickl (rechts) ist seit 30 Jahren bei der Feuerwehr aktiv. An Christoph Pürner (Zweiter von rechts) übergibt Vorsitzender Peter Hautmann (links) eine Uhr mit Gravur für seine permanente Bereitschaft, Tobias Busch dankt er mit einem Krug für 10 Jahre als zweiter Kommandant.
von Michael DenzProfil

Die Feuerwehr Kötzersdorf beweist sich nicht nur als öffentliche Einrichtung für den Brandschutz und den technischen Hilfsdienst als wichtiger Baustein der Gesellschaft. Auch als Verein ist Wehr die für Ortsgemeinschaft und darüber hinaus wichtig. Ihm gehören 21 aktive und 23 passive Mitglieder sowie 9 Mädchen und Buben der Kinderfeuerwehr sowie 9 Anwärter an.

In der Jahreshauptversammlung im Landgasthaus Busch blickte Vorsitzender Peter Hautmann auf das abgelaufene Jahr zurück. Er berichtete von vier Vorstandssitzungen, Beteiligung am Patrozinium und Volkstrauertag in Oberndorf, an der Fronleichnamsprozession in Kemnath sowie an Feuerwehrfesten in Rosall, Kulmain, Höflas, Haidenaab-Göppmannsbühl, Unterbruck und Kemnath. Die eigenen Veranstaltungen seien "mehr als gut besucht" gewesen. Dabei erwähnte Hautmann den großen Zuspruch beim dritten Pizzafest im September und dem Abbrennen des Johannisfeuers im Juni. Zudem übernahmen die Kötzersdorfer die Bewirtung beim Kemnather Maibaumfest und stellten Tags darauf selbst einen Maibaum im Ort auf. Erstmals übernahmen sie auch die Eintrittskontrolle beim Candlelight-Shopping.

Schriftführer und Kassier Thomas Reger erläuterte die Finanzen. Die Revisoren lobten die einwandfreie Buchführung. Nach dem Totengedenken dankte der Vorsitzende mehrmals den vielen Helfern. Restauriert worden ist die Fahne der Wehr. Eine Fachfirma nahe Regensburg hatte den Auftrag erhalten, der mit über 3300 Euro in der Kasse des Feuerwehrvereins zu Buche schlägt. "Im Juni wird es im Rahmen einer Stiftmesse eine kleine Fahnenweihe und einen kleinen Festakt geben", informierte Hautmann.

Sebastian Busch und Tobias Busch erhielten das Dienstalterabzeichen für 20-jährige Dienstzeit. Hubert Busch und Kommandant Markus Nickl sind seit 30 Jahren aktiv dabei. Zudem überreichte Hautmann dem bislang zweiten Kommandanten Tobias Busch einen Krug als Anerkennung für 10 Jahre in diesem Amt. Christoph Pürner erhielt für seine Verdienste eine Uhr mit Gravur. "Der Christoph ist einfach immer da", betonte der Vorsitzende. Laut Kommandant Markus Nickl ist Pürner ein Feuerwehrler "mit Leib und Seele", der mit vollem Eifer dabei sei.

Tagesfahrt geplant:

Tagesfahrt geplant

Laut Vorsitzendem Peter Hautmann plant die Feuerwehr Kötzersdorf mit den Höflaser Kameraden eine Tagesfahrt. Seit mehreren Jahren habe man keinen Ausflug mehr unternommen. Interessierte mögen sich bitte melden. Florian Trummer wünschte sich, dass sich besonders die passiven Mitglieder bei den Vereinsaktivitäten mehr einbringen. Kommandant Markus Nickl kündigte für die zweite Märzwoche die Kommandantenversammlung des Landkreises im Landgasthaus Busch an. Hierfür benötige er für die Organisation Unterstützung. Auch bat er um Kuchenspenden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.