23.08.2019 - 20:15 Uhr
KohlbergOberpfalz

Airbag rettet Leben

Der Airbag verhindert Schlimmeres: Nahezu ungebremst knallt eine 28-Jährige mit ihrem Wagen in eine Sämaschine. Bei dem Unfall bei Kohlberg entsteht ein Schaden von über 30.000 Euro.

Die Fahrerin des Autos erleidet lediglich leichte Verletzungen.
von Autor JMLProfil

Der Traktorlenker eines landwirtschaftlichen Unternehmens aus Großschönbrunn war mit einer angekoppelten Sämaschine am frühen Freitagabend schon auf der Heimfahrt, als er wegen eines Staus umdrehen musste. Aus Richtung Hirschau kommend bog er auf der Staatsstraße 2238 an der alten Kohlberger Einfahrt nach links in Richtung Kindlas ab. Das Zuggerät hatte die Fahrbahn schon fast verlassen, als es hinter ihm gewaltig knallte.

Eine 28-jährige Frau aus Hirschau war mit ihrem Wagen an der gut einsehbaren Stelle nahezu ungebremst von hinten in das Ackergerät gekracht. Dank des Airbags war sie nicht schwer verletzt, zeigte aber Schockanzeichen und wurde deshalb vorsichtshalber mit dem Sanka ins Krankenhaus gebracht. Laut Polizei hatte das Auto noch einen Zeitwert von etwa 3000 Euro. An der neu 180.000 Euro teuren Sämaschine schätzt der Eigentümer die Reparaturkosten auf bis zu 30.000 Euro. Die Kohlberger Feuerwehr mit 15 Mann sowie ihre Hirschauer Kollegen leiteten den Verkehr um, sicherten die Unfallstelle und beseitigten ausgelaufenes Öl. Nach etwa einer Stunde konnte die Fahrbahn wieder freigegeben werden.

Die Staatsstraße 2238 bei Kohlberg war etwa eine Stunde gesperrt.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.