16.10.2019 - 15:23 Uhr
KohlbergOberpfalz

Dips, Wein und Bücher

Die Katholische Pfarrbücherei kann die Besucherzahl gerade noch so fassen. Neben dem gemütlichen Plaudern und Häppchen-Genießen schmökern die Gäste auch.

Das Büchereiteam hat den Wein-Lese-Abend gut vorbereitet. Bei den vielen Besuchern gibt es manchmal kaum mehr ein Durchkommen zu Büchern, Heften und Häppchen.
von Autor JMLProfil

Das Büchereiteam um Alexandra Kurz ist mit dem Wein-Lese-Abend zufrieden: „Obwohl wir nichts Großartiges geboten haben, war der Laden voll“, freut sie sich. Für sie ist das ein Zeichen dafür, dass so ein zwangloses Zusammenkommen und Ratschen am Abend auch ohne Rahmenprogramm gut ankommt.

Gelesen und geschmökert wurde reichlich. Neuerscheinungen, dazu Krimis, wie der neue Eberhofer-Erfolg, Koch- und Sachbücher wie „Leben ohne Plastik“ reizten ebenso zum Durchblättern wie Thermomix-Rezeptbücher. Kurz, Kathrin Röber, Uschi Fischer, Gerda Metka, Marika Rammholdt und Wilma Bäumler, hatten an Ausleihe, Getränketheke und im Service alle Hände voll zu tun

Zwischen 50 und 100 Wein- und Buchliebhaber saßen und standen zwischen den Regalen, lachten und plauderten in kleinen Runden bis kurz vor Mitternacht. „Es ist einfach zu gemütlich, um schon nach Hause zu gehen“, meinte einer mit Blick auf den romantischen Kerzenschein am Tresen. Anwesend war auch zweiter Bürgermeister Gerhard List mit Gattin Alexandra, Kirchenpfleger Leonhard Steinsdörfer, Markträte, Vereinsvertreter und Leseratten bis aus Freudenberg. Mit einem Glas Rot- oder Weißwein in der Hand, Zwiebelkuchen, Nussecken oder Dips vom Buffet auf dem Teller, ließ es sich bestens aushalten. Und Bier gab es erstmals auch. Das Oktoberfest lässt grüßen.

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.