21.04.2020 - 09:30 Uhr
KohlbergOberpfalz

Kohlberger Vereine gehen auf Nummer sicher

Der Veranstaltungskalender der Vereinsgemeinschaft Kohlberg leert sich. Kirchweih und Bürgerfest sind bereits abgesagt, etliche Termine sind noch sehr unsicher.

von Autor JMLProfil

Die Kohlberger Vereinsleitungen entscheiden bei den geplanten Veranstaltungen nur noch auf Sicht oder sagen ihre Termine wegen den Kontaktbeschränkungen gleich ganz ab. Das hat manchmal auch hohe finanzielle Auswirkungen Eine Frauenkreisleiterin meint: „Dieses Jahr kannst du am besten gleich ganz vergessen.“

Der nicht vollständige Überblick sieht derzeit wie folgt aus, kann sich aber je nach den politischen Vorgaben schnell wieder ändern: Die Kirchweih am 14. Juni fällt laut neuem Bürgermeister Gerhard List weg, da möglicherweise die Speiselokale bis dahin noch nicht uneingeschränkt arbeiten können. Gottesdienste finden wohl statt. Schweren Herzens hat der innere Leitungszirkel der Vereinsgemeinschaft auch das Markt- und Bürgerfest am 19. Juli abgesagt. Die Verabschiedung des evangelischen Pfarrers Martin Valeske findet am 17. Mai entweder nur in kleinem Rahmen statt, oder wird auf später verlegt. Die Muttertagsfeier des evangelischen Frauenkreises entfällt ebenso wie die beim katholischen Frauenbund. Auch die beiden Maiandacht-Termine und das gemütliche Beisammensein am 15. Juni sind abgesagt. Ob der Kindergarten am 16. Mai sein Sommer-Familienfest veranstaltet ist noch offen.

Die Kohlberger Feuerwehr-Führung informiert, dass heuer kein Maibaum aufgestellt wird, das Johannisfeuer vielleicht nur als kleines Festl begangen, Ferienprogramm und der interne Grillabend entfallen werden. Die gemeinsame Ausflugsfahrt mit den Freunden aus Kohlberg am Jusi ist noch in der Schwebe. Der SPD-Ortsverein hat seine Hauptversammlung vorerst abgesagt, den Vatertags-Preisschafkopf auf einen späteren Zeitpunkt verschoben und lässt die Jubiläumsfeier im September weiter offen. Der OWV-Busausflug nach Abensberg wird wahrscheinlich später nachgeholt, das Kirwatreffen im Landgasthaus Janner entfällt, ebenso das Waldfest und über das Ferienprogramm ist noch nichts entschieden. Die Jugendfußballturniere des SV Kohlberg-Röthenbach an Kirchweih wurden gestrichen, die Sportfreizeit im Juli in Finsterau wohl ebenso, das ist aber noch etwas offen.

Schmerzlich ist für die Planer des Siedlerbundes, dass der Energie- und Elektro-Aktionstag am 21. Juni trotz aller Vorbereitungen nun nicht stattfinden kann. Die Krieger- und Reservistenkameradschaft hat das Ferienprogramm am Hammerweiher und die Hauptversammlung gestoppt, aber bereits Termine für 2021 festgemacht. In den Gründörfern verzichtet der Hüttenclub Dreiländereck auf die Plattenparty und das Hannersgrüner Dorffest im Juli. Ob die Weißenbrunner Kirwa Anfang September stattfindet, entscheiden die Verantwortlichen in den nächsten Wochen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.