28.03.2019 - 08:52 Uhr
Kondrau bei WaldsassenOberpfalz

5000 Euro für Sportfreunde

Der Höhepunkt der Jahresversammlung kam ganz zum Schluss: Vom Förderverein der SF Kondrau gab es einen stattlichen Spendenscheck für den Hauptverein.

Jörg Müller (rechts), Vorsitzender des Fördervereins der Sportfreunde Kondrau, überreichte an Hauptvereins-Vorsitzenden Yannick Schiml einen Scheck in Höhe von 5000 Euro.
von Josef RosnerProfil

Jörg Müller, Vorsitzender des Fördervereins der Sportfreunde Kondrau, überreichte eine Zuwendung in Höhe von 5000 Euro an SF-Vorsitzenden Yannick Schiml. Müller informierte, dass man den Hauptverein damit schon mit 62.000 Euro unterstützt habe. Schiml zeigte sich sehr erfreut, dankte dem 67 Mitglieder starken Förderverein für die großartige Unterstützung und bescheinigte ihm ein engagiertes Wirken zugunsten des Hauptvereins.

Zu Beginn der Jahresversammlung im Sportheim gab Vorsitzender Jörg Müller einen umfassenden Bericht. Sein Dank galt allen Mitgliedern, die sich ehrenamtlich in vielfältigen Bereichen engagieren und so damit beitrügen, dass regelmäßig Spenden übergeben werden können. Beim Sonnentanz im vergangenen Jahr habe der Förderverein Glück mit dem Wetter gehabt, eine Gewitterfront sei vorübergezogen, so Müller. Und so sei die Party dank der Unterstützung der Mitglieder ein großer wirtschaftlicher Erfolg geworden. Ein besonderes Dankeschön ging an die Frauen und Freundinnen der Fußballer sowie die Eisstock-Frauen, die gemeinsam das Bar-Team stellten. Der 7. Sonnentanz findet heuer am 8. Juni statt. Mit dabei war der Förderverein auch beim Waldsassener Weihnachtsmarkt. Zwar habe Regenwetter geherrscht, aber mit dem erreichten Ergebnis sei man zufrieden, so Müller.

Der Vorsitzende machte am Ende deutlich, dass der Förderverein den Hauptverein ideell, materiell und finanziell unterstütze. Sein Dank galt den Sportfreunden für die überaus enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.