18.11.2019 - 10:45 Uhr
KonnersreuthOberpfalz

Anknüpfen an lange Tradition

Konnersreuther Geflügelzüchter freuen sich über viele Besucher bei erster Lokalschau seit sieben Jahren.

Geflügelzüchter-Vorsitzender Siegmund Lenk (Zweiter von links) präsentierte bei der Eröffnung der Schau einen Niederrheiner Gockel. Erfreut über die Ausrichtung einer Ausstellung nach siebenjähriger Pause zeigten sich Bürgermeister Max Bindl (links) sowie Zweiter Bürgermeister Reinhard Wurm und Kreisrätin Inge Härtl.
von Josef RosnerProfil

Erstmals nach sieben Jahren Pause lud der Geflügelzuchtverein Konnersreuth am Wochenende wieder zu einer Lokalschau ein. Fast 250 Tiere waren in der Halle der Firma „Konnpack“ zu bestaunen. Bei der Eröffnung am Samstagnachmittag sprach Vorsitzender Siegmund Lenk von einer neuen Truppe, die den Verein wieder auf Vordermann bringen wolle. „Wir haben uns mit dieser ersten öffentlichen Präsentation seit sieben Jahren große Mühe gegeben“, sagte Lenk und verwies dabei auf den Bereich mit Freigehegen mit Hühnern und Enten. Lenk dankte seinem Team für den Aufbau und die Vorbereitung der Schau. Weiter würdigte er Walter Hart, der eine Schmankerl-Tombola mit vielen Preisen organisiert hatte.

Bürgermeister Max Bindl erinnerte daran, dass die Rassegeflügelzucht in Konnersreuth schon immer einen hohen Stellenwert habe. Er gratulierte dem Verein dazu, dass er eine lange Tradition wieder aufleben lassen wolle. Bindl wünschte sich, dass Geflügellokalschauen wieder öfter stattfinden als zuletzt. Kreisrätin Inge Härtl sagte, dass mit der Lokalschau viele alte Erinnerungen wieder wach würden. Sie gratulierte Siegmund Lenk und seinem Team zu der sehenswerten Schau in ansprechendem Ambiente. Dem Verein wünschte sie viele Jungzüchter, so dass auch die Zukunft gesichert ist.

Der starke Besuch an beiden Tagen machte deutlich, dass die Geflügelzucht nach wie vor eine große Anhängerschar in Konnersreuth und Umgebung hat. Vorsitzender Siegmund Lenk zeigte sich sehr zufrieden mit der Resonanz und lud zum Züchterabend mit Ehrung der Vereinsmeister ein. Dieser beginnt am Freitag, 22. November, um 19.30 Uhr im Geflügelheim.

Nackthalsseidenhühner und Enten waren in einem Freigehege zu bestaunen.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.