28.02.2020 - 14:20 Uhr
KonnersreuthOberpfalz

Laura Hofmann weiter an der Spitze der Konnersreuther Feuerwehrjugend

Die Nachwuchsgruppe der Feuerwehr Konnersreuth geht mir dieser neugewählten Mannschaft in die Zukunft. Mit dabei sind (von links) Jugendwartin Carina Hart, Niklas Moser, Bürgermeister Max Bindl, Anna Sölch, Jugendbeauftragter Wolfgang Pötzl, Jugendsprecherin Laura Hofmann, FFW-Vorsitzender Sven Jäger, Francin Haberkorn, Kommandant Stefan Kreuzer und Judith Moser.
von Josef RosnerProfil

Neuwahlen standen bei der fünfzehnköpfigen Nachwuchsgruppe der Feuerwehr Konnersreuth an. Sprecherin Laura Hofmann wurde für ein weiteres Jahr im Amt bestätigt. Ihre Stellvertreterin ist Francin Haberkorn, Kassierer ist Niklas Moser, als Kassenprüfer sind Anna Sölch und Judith Moser tätig.

In ihrem Bericht erinnerte Laura Hofmann an eine Reihe von Aktivitäten. Beteiligt haben sich die Nachwuchsbrandschützer am gemeindlichen Ferienprogramm, an einer "Rama-Dama-Aktion", einem Jugendwissenstest und einer Jugend-Olympiade. Ferner halfen sie bei der Durchführung des Feuerwehr-Schafkopfturniers und des Gartenfestes mit. Gut kamen ein Zeltlager am Kornthaner Weiher sowie ein Ausflug nach Amberg an.

Kommandant Stefan Kreuzer dankte der Jugendgruppe für ihre Aktivitäten. "Ihr seid gesellschaftlich, aber auch feuerwehrtechnisch aktiv", sagte Kreuzer und bat die Jugendlichen, im Freundes- und Bekanntenkreis Werbung für den Dienst bei der Feuerwehr zu machen. Kreuzer freute sich, das heuer drei Mitglieder der Nachwuchsgruppe zur aktiven Mannschaft wechseln konnten. Abschließend überreichte er Urkunden für verschiedene Teilnahmen an überregionalen Wettbewerben und hoffte, dass Eifer und Interesse an der Feuerwehr nicht nachlassen.

"Hut ab vor euer Leistung", sagte Bürgermeister Max Bindl angesichts der absolvierten Aktivitäten. "Ihr werdet so an Führungsaufgaben in der Feuerwehr herangeführt." Erfreut zeigte sich Bindl, dass mehr und mehr der weibliche Nachwuchs das Zepter übernehme. Das neue Fahrzeug, das noch heuer in Dienst gestellt wird, solle auch ein Ansporn für die Jugend sein, weiter dabei zu bleiben. "Ich danke für euren ehrenamtliche Einsatz", schloss Bindl. Jugendbeauftragter Wolfgang Pötzl gratulierte dem neu gewählten neuen Führungsteam und hoffte weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit. "Ohne eure Hilfe würde das ,Rama-Dama' nicht funktionieren", betonte Pötzl. "Respekt vor eurer Tätigkeit, ihr helft damit anderen Menschen in Not."

Jugendwartin Carina Hart gab noch einen kurzen Ausblick auf Veranstaltungen in diesem Jahr. Fest eingeplant sind wieder eine "Rama-Dama-Aktion", die Jugendleistungsspange sowie eine 24-Stunden-Schicht. Mit dabei sein wird der Nachwuchs beim Konnersreuther Bürgerfest, hier wird eine Spiel- und Spaßmeile für Kinder aufgebaut. Im Herbst folgen ein Jugendleistungsmarsch und ein Wissenstest. Geplant sind auch noch Kameradschaftsabende und ein Tagesausflug.

Im vergangenen Jahr fanden 18 Übungen für die Jugendlichen statt. Eifrigste Teilnehmerin war Anna Sölch, die bei keinem Termin gefehlt hat. Als zusätzliche Jugendbetreuer begrüßte Carina Hart noch Katharina Pflaum, Alexandra Titz und Aaron Hofmann.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.