28.12.2021 - 13:59 Uhr
KonnersreuthOberpfalz

Marktgemeinde Konnersreuth dankt mit Scheck für Corona-Testeinsätze

Einen Tag vor Heiligabend überraschte Bürgermeister Max Bindl (Zweiter von rechts) die BRK-Bereitschaft Konnersreuth mit einer Spende von 1000 Euro. Den Scheck nahmen BRK-Bereitschaftsleiter Hugo Hofmann (rechts), Marietta Hofmann (Zweite von links) als Leiterin Soziale Aufgaben und Hermine Schaumberger, stellvertretend für das ehrenamtliche Testpersonal, entgegen.
von Josef RosnerProfil

Ein vorweihnachtliches Geldgeschenk erhielt am Nachmittag des 23. Dezember die BRK-Bereitschaft Konnersreuth von Bürgermeister Max Bindl. „Wir haben 2020 und 2021 wegen Corona auf unsere Abschlussveranstaltung mit den Markträten und den Mitarbeitern des Rathauses am Jahresende verzichtet. Auch der Neujahrsempfang 2021 musste ausfallen“, erklärte der Bürgermeister. Das dadurch eingesparte Geld in Höhe von 1000 Euro stellte er jetzt der BRK-Bereitschaft zur Verfügung.

„Dies ist als Dankeschön an die Menschen zu verstehen, die anderen mit Coronatests helfen", sagte Bindl und verwies auf die regelmäßigen Angebote im BRK-Bereitschaftsraum, die seit Mai dieses Jahres stattfinden. Zudem fanden zwei Sondertestungen für die Schule statt. Bereitschaftsleiter Hugo Hofmann informierte, dass pro Testung immer vier BRK-Mitglieder ehrenamtlich vor Ort und bei den Tests mit eingebunden sind. Hofmann dankte der Marktgemeinde für die noble Geste und betonte: „Wir arbeiten gerne am und mit den Menschen.“ Die Tests sollen auch im neuen Jahr fortgesetzt werden, und zwar jeden Sonntag von 18 bis 19.30 Uhr im BRK-Bereitschaftsraum, Eingang Schulturnhalle.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.