12.09.2018 - 18:07 Uhr
KrummennaabOberpfalz

Kinder klauben Kartoffeln

Die tolle Knolle war Thema im Kindergarten. Ausgerüstet mit Gummistiefeln und Eimer machten sich die Kinder vom Kinderhaus St. Marien mit dem Bus auf den Weg nach Ödwalpersreuth zum Kartoffeklauben.

Die Kinder des Kinderhauses St. Marien betätigten sich als fleißige Erntehelfer
von Autor DENProfil

Dort wartete bereits Reinhold Neubauer und seine Familie auf die Kinder. Neubauer hatten diese zum Kartoffelklauben auf ihr Feld eingeladen. Zuerst einmal durften sie zuschauen, wie Neubauer mit der Grabgabel die Kartoffeln aus der Erde herausholte. Er erzählte den Kindern, dass ab 1956 mit einem Kartoffelernter, den ein Traktor zieht, die Kartoffeln ausgegraben wurden. Auch diese Erntemethode zeigte er den Kindern. Mit großem Eifer sammelten die Mädchen und Buben die Kartoffeln auf. Die Kinder staunten über die verschiedenen Größen und Formen der Kartoffeln, sehen doch die im Geschäft gekauften alle ziemlich gleich aus.

Die Kinder hatten viel Spaß beim „Herumbuddeln“ in der Erde und mit Hilfe der vielen fleißigen Hände waren die Kartoffelsäcke bald gefüllt. Zum Schluss zeigte Neubauer noch, wie der Kartoffelvollernter funktioniert, mit dem die Familie seit 1999 die Kartoffelernte meistern. Nach der Stärkung mit einem Getränk bekam auch jedes Kind noch ein Säckchen Kartoffeln geschenkt und die Kinder überlegten sich schon, was ihre Mama daraus kochen wird.

Die Kinder des Kinderhauses St. Marien betätigten sich als fleißige Erntehelfer

Die Kinder des Kinderhauses St. Marien betätigten sich als fleißige Erntehelfer

Die Kinder des Kinderhauses St. Marien betätigten sich als fleißige Erntehelfer

Die Kinder des Kinderhauses St. Marien betätigten sich als fleißige Erntehelfer

Die Kinder des Kinderhauses St. Marien betätigten sich als fleißige Erntehelfer

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.