04.08.2021 - 09:07 Uhr
KrummennaabOberpfalz

Krummennaaber Grundschule arbeitet zunehmend digital

Die Grundschule in Krummennaab wird digital. Darüber freuen sich vor allem die Schüler.
von Externer BeitragProfil

Die Digitalisierung schreitet auch an der Grundschule in Krummennaab voran: Mit Unterstützung der Gemeinde konnten alle möglichen Fördermittel ausgeschöpft und viele Schritte auf dem digitalen Weg gemacht werden. Neben der Ausstattung der Lehrkräfte mit Dienstgeräten wurde das Gebäude mit Internetanbindungen versorgt, für die Schüler gab es 30 I-Pads. Diese waren teilweise in Phasen des Distanzunterrichts als Leihgeräte im Einsatz. Die Zweitklässler haben schon kräftig mit den Tablets experimentiert und Erklärvideos zu verschiedenen Themenbereichen aufgezeichnet. Im Anschluss wurden die Videos via Beamer präsentiert, Tipps und Tricks wurden besprochen. Systembetreuerin Simone Schieder erläutert: „Die Kinder sind mit großem Eifer bei der Sache und kommen mit enormem Vorwissen im Umgang mit technischen Geräten in die Schule. Das ist ein großer Gewinn und sollte pädagogisch weitergetragen werden.“ Auch Rektorin Sigrid Reger-Scharf freut sich: „Alle Klassenräume sind mit Dokumentenkameras und Beamern ausgerüstet, die kabellos mit Lehrergeräten oder Schüler-I-Pads verbunden werden können, um einen Unterrichtsinhalt schnell für alle auf der großen Leinwand sichtbar zu machen.“

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.