23.07.2020 - 11:37 Uhr
KrummennaabOberpfalz

MdB Albert Rupprecht kommt zum Antrittsbesuch nach Krummennaab

CSU-Fraktionssprecher Andreas Heinz (von links), MdB Albert Rupprecht, Krummennaabs Bürgermeisterin Marion Höcht und CSU-Ortsvorsitzender Reinhard Naber.
von Simon ErtlProfil

Bürgermeisterin Marion Höcht empfing Bundestagsabgeordneten Albert Rupprecht zu einem Antrittsbesuch im Krummennaaber Rathaus. Dabei stellte sie ihm mit CSU-Ortsvorsitzendem Reinhard Naber CSU-Fraktionssprecher Andreas Heinz die aktuellen Projekte der Gemeinde vor. Außerdem gab sie Einblick in Planungen und Visionen. "Krummennaab soll in Zukunft noch mehr zu einer Gemeinde werden, die generationenübergreifend für ein liebens- und lebenswertes Wohnen und Leben steht. Hierzu haben wir einige Projekte im Hinterkopf, die wir mit Hilfe von Fördergeldern umsetzen wollen", sagte die Bürgermeisterin.

Rupprecht, seit 2009 bildungs- und forschungspolitischer Sprecher der CDU/CSU im Bundestag, ging auf die Situation des Ausbildungsmarktes in der Region ein: "Die Betriebe in der nördlichen Oberpfalz wollen weiterhin selbst ausbilden. In der aktuellen Zeit, während der Corona-Pandemie, ist dies ein positives Zeichnen der Unternehmen." Die nördliche Oberpfalz gehöre zu einer der sogenannten Exzellenzregionen für berufliche Bildung, in denen Betriebe durch Fördergelder eine Aufwertung bekommen.

Die Gemeinde plant regelmäßige Infoveranstaltung mit Fachvorträgen, bei der Berufsbilder und Firmen aus der Region vorgestellt werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.