06.06.2021 - 12:30 Uhr
KrummennaabOberpfalz

Zitterpartien im Bürgerpark Krummennaab

Nicht nur die Jungpflanzen frösteln nachts bei den ungewöhnlich kalten Temperaturen, sondern auch die Teilnehmer des Riesenkürbis- und Sonnenblumenwettbewerbs bangen um ihre Pflanzen.

Die kleinen Jungpflanzen haben ihren Platz auf der Blühwiese im Bürgerpark eingenommen und werden von den Teilnehmern am Wettbewerb mit großer Sorgfalt aufgezogen.
von Andreas HeinzProfil

Bereits zum dritten Mal findet der Wettbewerb um die Aufzucht eines Riesenkürbisses auf einer freien Fläche im Krummennaaber Bürgerpark statt. Heuer gesellen sich auch Sonnenblumen darunter und stellen sich dem Rennen in der Höhe. Von den über 20 Teilnehmern haben bereits viele ihre Hoffnungsträger in der Wiese eingepflanzt. Doch die niedrigen Temperaturen in der Nacht lassen die Hobbygärtner zittern. Ohne Schutz besteht die Gefahr von Bodenfrost und des vorzeitigen Ausscheidens. Aufgrund der Corona Pandemie musste heuer auf ein gemeinsames Pflanzen verzichtet werden und seit gut einer Woche füllt sich die Fläche.

Bereits im April zog Petra Sieder die Setzlinge in ihrem Gewächshaus auf und übergab die Sprösslinge in die Hände der Teilnehmer. Auf eine gute Wuchskraft mit Rekordhöhen lässt die gewählte Sorte „King Kong“ für die Sonnenblumen hoffen. Mit einem Anhänger voller Erde und einem Fass mit Bachwasser unterstützt die Gemeinde die Aktion. Nun heißt es je nach Wetterlage, täglich zur Gießkanne zu greifen und die Pflanzen mit ausreichend Wasser zu versorgen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.