08.05.2020 - 15:15 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Betrug beim Spülmaschinen-Kauf

Ein Mann aus Kümmersbruck bestellt im Internet eine Spülmaschine und überweist 280 Euro. Doch seine Lieferung erhält er nie.

Beim Kauf einer Spülmaschine fällt ein Kümmersbrucker auf einen Betrug herein.
von Miriam Wittich Kontakt Profil

Online bestellte sich ein 63-jähriger Kümmersbrucker eine Spülmaschine. "Da die Lieferung des hessischen Betriebs jedoch auf sich warten ließ, recherchierte der Käufer nach, stieß auf eine Telefonnummer und telefonierte hinterher", berichtet Polizeihauptmeister Marcus Helfensdörfer. Doch am anderen Ende Leitung meldete sich kein Spülmaschinen-Händler, sondern eine Dame, die ihm den Rat gab, zur Polizei zu gehen. Da die Frau keine Spülmaschinen vertreibt, ist der Kümmersbrucker – wie vermutlich viele andere auch – auf einen Fake-Shop hereingefallen. "Die überwiesenen 280 Euro wird er vermutlich nicht zurückerhalten."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.