Update 01.06.2018 - 17:44 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Früh aufstehen für "Die Erlösung"

Wenn gegen 11 Uhr die Prozession beim vierten Altar vor den Stufen der Kümmersbrucker Grundschule ankommt, dann erteilt Pfarrer am Altar Wolfgang Bauer den kirchlichen Segen - auf einem herrlichen Blumenteppich.

In Kümmersbruck steht die Kolpingsfamilie besonders früh auf, um den prächtigen Blumenteppich zu gestalten.

(e) Ein Kunstwerk aus (Rosen-)Blüten, Sand, Gras und Kies, das herrlich anzusehen ist. Aber wer es geschaffen hat, darüber machen sich die wenigsten Gedanken: Es sind die Mitglieder der Kolpingsfamilie. Und das seit 25 Jahren, wie Manfred Butz nachgerechnet hat.

Das Lob für die Teppichbilder ist immer groß. "Es ist schwer, in der Früh aufzustehen, aber dann macht es wirklich Spaß", sagt Manfred Butz, vor dem Blumenteppich kniend. Mit ihm trafen sich die ehrenamtlichen Helfer Claudia Demleitner, Wolfgang Gerl, Martin Meier, Bernhard Kodalle und Wolfgang Schönberger pünktlich um 5.30 Uhr vor dem Schuleingang. Sie hatten viel Zubehör dabei, Kaffee und Kuchen auch - der gewöhnliche Feiertags-Aufsteher sitzt da noch nicht einmal am Frühstückstisch.

Die Arbeit für den Blumenteppich beginnt schon einen Tag vorher: Blüten sind zu sammeln, Sand und Kies zu organisieren, ein Motiv ist auszuwählen, nicht einfach so, sondern auch diesmal wieder aus der Bibel. Diesmal war es "Die Erlösung". Dabei wird nicht nach Augenmaß gearbeitet: Das drei Mal zwei Meter große Blumenbild wird auf der Fläche vorgezeichnet, dann werden die Blüten, weiß und rot, weißer und gelber Sand, Rindenmulch und farbiger Kies exakt aufgetragen und mit Gras aus dem eigenen Garten eingerahmt. Gut drei Stunden dauert diese Arbeit, die dann bei und nach der Prozession auch gebührend bewundert wird.

In Kümmersbruck steht die Kolpingsfamilie besonders früh auf, um den prächtigen Blumenteppich zu gestalten.

In Kümmersbruck steht die Kolpingsfamilie besonders früh auf, um den prächtigen Blumenteppich zu gestalten.

In Kümmersbruck steht die Kolpingsfamilie besonders früh auf, um den prächtigen Blumenteppich zu gestalten.

In Kümmersbruck steht die Kolpingsfamilie besonders früh auf, um den prächtigen Blumenteppich zu gestalten.

In Kümmersbruck steht die Kolpingsfamilie besonders früh auf, um den prächtigen Blumenteppich zu gestalten.

In Kümmersbruck steht die Kolpingsfamilie besonders früh auf, um den prächtigen Blumenteppich zu gestalten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.