20.07.2020 - 14:47 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Kümmersbruck: Anwohner beschweren sich wegen Falschparkern

Eine große Menge Falschparker nervte am Samstag die Anwohner der Marienbader Straße in Kümmersbruck. Die Polizei musste eingreifen.

Symbolbild
von Markus Müller Kontakt Profil

Über 20 Fahrzeuge waren am Samstagabend in der Marienbader Straße falsch geparkt – darüber beschwerten sich mehrere Anwohner. Es handelt sich laut Pressebericht der Polizeiinspektion Amberg um einen verkehrsberuhigten Bereich. Dort darf deshalb nur innerhalb der markierten Parkstände geparkt werden. Einige Fahrzeugführer nahmen das nicht so genau und wurden deshalb verwarnt. Mehrere hatten Glück, sahen den Streifenwagen und durften ihren Wagen nach einer mündlichen Verwarnung wegfahren. An den übrigen 13 verbotswidrig geparkten Fahrzeugen brachte die Polizei nach einer gebührenden Wartezeit Strafzettel an.

Weitere Polizeimeldungen aus der Region

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.