19.01.2020 - 14:27 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Machtwechsel im Kümmersbrucker Rathaus: Faschingsgesellschaft übernimmt

Die Macht im runden Rathaus in Kümmersbruck ist weg. Übernommen hat sie die Faschingsgesellschaft Narrhalla 1954 Haselmühl-Amberg-Kümmersbruck - allerdings zeitlich begrenzt.

Der Fasching regiert im Kümmersbrucker Rathaus (von links): Hans Graf, Hubert Blödt, Roland Strehl, Narrhalla-Präsident Dieter Streber, Kevin II. Mira I., Sabine III., Michael IV., Narrhalla-Vizepräsidentin Denise Forster, Birgit Singer-Grimm und Iris Höll.
von Externer BeitragProfil

Verstärkt mit Sheriffs und Piraten forderten Präsident Dieter Streber, seine Vize Denise Forster und Ordensmeisterin Iris Höll gnadenlos das Zepter von Bürgermeister Roland Strehl ein. Gegen diese geballte Macht hatten er und seine beiden Stellvertreter Birgit Singer-Grimm und Hubert Blödt keine Chance. Das Trio ergab sich laut einer Pressemitteilung kampflos und Strehl musste den Schlüssel abgeben. Allerdings nur bis 26. Februar, da ist nämlich Aschermittwoch und der Bürgermeister bekommt ihn gerade noch rechtzeitig vor der Kommunalwahl wieder zurück.

Den Anfang des Programms übernahmen die Bambini, dieses Jahr verkleidet als coole Sheriffs. Nicht fehlen durfte natürlich auch der klassische Gardemarsch, den diesmal die Kindergarde zum Besten gab. Dann wurde es rockig im Rathaus, denn die Jugendgarde legte zu AC/DC eine ziemlich flotte Sohle aufs Parkett. Zum "Fluch der Karibik" zeigten schließlich noch die Funkenmariechen ihr akrobatisches Talent. Tosender Applaus und "Das war Spitze"-Rufe forderten von allen Akteuren Zugaben.

Bürgermeister Roland Strehl begrüßte die Tollitäten standesgemäß in Gedichtform, vergötterte den Präsidenten und klärte über die familiäre Lage der Prinzenpaare auf: "Das Rathaus bebt, im Saal wird´s hot, der Dieter ist ein Faschingsgott. Prinz Kevin bringt seine Mira mit, doch die kommen gleich zu dritt. Denn die Eltern - wunderbar -, die spielen dieses Jahr das Prinzenpaar!" Nachdem auch das geklärt war, konnten Sabine III. und Michael IX., unterstützt vom Kinderprinzenpaar Mira I. und Kevin II. die Orden an die Bürgermeister-Stellvertreter Birgit Singer-Grimm und Hubert Blödt überreichen. Die abschließende leibliche Stärkung hatten sich dann auch wirklich alle wohl verdient.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.