06.08.2020 - 13:47 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Thomas Krybus besteht Prüfung zum Wassermeister

Grund zum Feiern im Wasserwerk Penkhof: Thomas Krybus hat die Prüfung zum Wassermeister bestanden. Dazu gratulierte auch Bürgermeister Roland Strehl.

Werkleiter Günter Karzmarczyk (links) und Bürgermeister Roland Strehl (rechts) gratulieren dem neuen Wassermeister Thomas Krybus.
von Externer BeitragProfil

Bei einer kleinen Feierstunde im Wasserwerk Penkhof gratulierten Erster Bürgermeister Roland Strehl und Werkleiter Günter Karzmarczyk Thomas Krybus zur bestandenen Wassermeisterprüfung und überreichten im Beisein des gesamten WEK-Teams ein Geschenk. Krybus hat damit die erforderliche Fach- und Führungskompetenz erworben, die für Gemeinden in einer Größenordnung von über 5000 bis 30.000 mit Wasser versorgten Einwohnern vorgeschrieben ist.

Voraussetzung war das Bestehen der Ausbildungseignungs-Prüfung bei der Handwerkskammer und ein berufsbegleitender Lehrgang über 18 Wochen bei der Bayerischen Verwaltungsschule in Lauingen. Der Lehrgang verteilte sich über zwei Jahre. Hierbei standen unter anderem die Vermittlung berufs- und arbeitspädagogischer Kenntnisse und grundlegende handlungsspezifische Qualifikationen wie Technik, Organisation und Führung von Personal auf dem Stundenplan. Weiterhin waren auch physikalische Berechnungen, Betriebswirtschaftslehre, Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz Themen der Fortbildung.

Bürgermeister Roland Strehl würdigte den Ehrgeiz und das große Engagement von Thomas Krybus, der sich neben Familie, Alltag und Beruf auf die Wassermeisterprüfung vorbereitet hatte und beglückwünschte ihn zu dieser tollen Leistung.

Gebührender Dank galt auch seinem Stellvertreter Markus Schiedermeier und den Kollegen Norbert Brenner, Thomas Götz und Gottfried Fuchs, die dem neuen Wassermeister während seiner Abwesenheit den Rücken freigehalten hätten. Thomas Krybus bedankte sich bei der Gemeinde für das Geschenk und dafür, dass ihm die Fortbildung ermöglicht worden war.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.