Update 01.01.2019 - 15:00 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Nach Unfallflucht fängt Auto Feuer

Die Feuerwehr Haselmühl hat in der Silvesternacht gegen 1 Uhr einen Fahrzeugbrand in der Köferinger Straße gelöscht. Später stellt sich heraus, dass der Brand eine Unfall-Vorgeschichte hat.

Das gelöschte Fahrzeug nach dem Brand. Die Feuerwehr Haselmühl war in der Silvesternacht mit knapp 20 Leuten im Einsatz.
von Markus Müller Kontakt Profil

Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Amberg war parallel zur Feuerwehr verständigt worden und stellte fest, dass der in der Zwischenzeit bereits gelöschte Pkw einen massiven Unfallschaden aufwies. Der 24-jährige Fahrer des Wagens gab zu Protokoll, zuvor gegen eine Leitplanke auf der A 6 gefahren zu sein. "Er entfernte sich im Anschluss von der Unfallstelle. Ausgelöst durch den Unfallschaden dürfte es dann in Kümmersbruck zu einem Kurzschluss mit anschließenden Brand seines Pkw gekommen sein", vermeldet der Pressebericht der Polizei. Der Grund für die Flucht des 24-Jährigen von der Unfallstelle war den Beamten sofort klar, nachdem sie ihm einen Atemalkoholtest unterzogen hatten: Der ergab einen Wert von 0,92 Promille.

Die Unfallstelle sowie das dort verlorengegangene Kennzeichen des Autos des 24-Jährigen machte eine Streife der Verkehrspolizei Amberg ausfindig. Die Polizeibeamten stellten den Führerschein des Mannes sicher und ordneten eine Blutentnahme an. Der Unfallverursacher muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Unfallflucht strafrechtlich verantworten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.