12.01.2021 - 12:40 Uhr
KulmainOberpfalz

Nach 342 Stunden Zertifikat für Kulmainer Kindergartenleiterin

von links: Günter Kopp, Corinna Fröhler und Ingrid Hoffmann
von Externer BeitragProfil

Eine besondere Ehrung wurde Corinna Fröhler mit dem Zertifikat "Qualifizierte Leitung in der Kindertagesstätte" zuteil. Die Ausbildung erfolgte laut einer Mitteilung der Gemeinde in der Ressourcenwerkstatt Bamberg über die Geschäftsstelle Bad Alexandersbad. Über 23 Tage und mit 342 Stunden sowie 4 Treffen in der Lerngruppe erstreckten sich die 8 Module mit den Lerninhalten Führungs- und Managementkompetenz, Kommunikation und Gesprächsführung mit Personalentwicklung, Change-, Projekt- und Zeitmanagement, Büroorganisation, Grundlagen der Konzeptionsgestaltung sowie Öffentlichkeitsarbeit, Work-Life-Balance mit Besprechungs- und Beschwerdewesen, Kolloquium, Projektpräsentation und Lerntagebuch waren die interessanten Stationen dieses langwierigen Weiterbildungsprozesses mit .

Bürgermeister Günter Kopp überbrachte Fröhler im Kinderhaus Mobile Glückwünsche zum erfolgreichen Abschluss. Gerade während der Corona-Pandemie sei jeden Tag mit neuen Entscheidungen von höchster Ebene zu rechnen. Mit der Übertragung der Kindergartenleitung hätten sich neue Betätigungsfelder mit großer Verantwortung ergeben. "Du hast alles im Griff, und es ist wichtig, seinen individuellen Stil zu verwirklichen", sagte Kopp zu Fröhler.

Auch ihre Vorgängerin Ingrid Hoffmann beglückwünschte sie zum erfolgreichen Lehrgang. Die Übertragung der Kompetenzen sei problemlos verlaufen. Trotz der Doppelbelastung als Erzieherin und Leiterin habe Fröhler neue Ideen und Abläufe angestoßen. Das gute Miteinander und der kollegiale Umgang seien der Schlüssel einer funktionierenden Gemeinschaft.

Corinna Fröhler bedankte sich für das in sie gesetzte Vertrauen und die damit verbundene Funktion als Mobile-Leiterin. Sie freue sich auf ihre neue Herausforderung und versicherte, ihre ganze Motivation sowie ihr Wissen und ihre Tatkraft zu investieren, um den Krippen- und Kindergartenkindern eine zeitgerechte soziale, betreuerische und pädagogische Ausbildung mit dem ganzen Team zu vermitteln.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.