29.11.2018 - 17:56 Uhr
KulmainOberpfalz

Dinge verkehrt herum sehen

Die Bücher, aus denen Sieglinde Lorenz Kindern in der Kulmainer Bücherei vorliest, sind immer sehr spannend und unterhaltsam. Diesmal sind auch zwei lehrreiche Geschichten dabei.

Sieglinde Lorenz mit ihren kleinen Zuhörern
von Arnold KochProfil

Die kommunale Bücherei hatte Kinder zur Vorlesestunde eingeladen. Sieglinde Lorenz hatte sich passend zur düsteren und kälteren Jahreszeit einen wahren und unheimlichen Nachtschwärmer als zentrales Thema ausgesucht: die Fledermaus. Die erste bebilderte Geschichte mit dem Titel "Kopf hoch Fledermaus" von Jeane Willis erzählte von einer Fledermaus, die für alle Außenstehenden nicht alle Tassen im Schrank hatte. Zumindest dachten das die jungen wilden Tiere. Wie kann sie behaupten, dass ein Baum seinen Stamm oben hat und seine Blätter unten? Wolken sind doch oben am Himmel und nicht unten. Doch dann versuchen die anderen Tiere, die Dinge so zu betrachten, wie es eine Fledermaus tut.

Das zweite Buch von Melanie Thiel-Rieger erzählt sie Geschichte vom neu in den Wald gezogenen Filius Fledermaus. Er macht sich sofort auf die Suche nach Freunden und findet den Hasen, die Maus und den Igel. Aber die wollen gar nichts von ihm wissen. Sie finden ihn gruselig und glauben, dass er überhaupt nicht zu ihnen passt. Filius versteht die Welt nicht mehr. Nur weil er anders ist, mögen die anderen ihn nicht. Doch dann stellt er seine besonderen Fähigkeiten unter Beweis. Als Lohn fürs Zuhören durfte jedes Kind mehrere Fledermäuse basteln und diese als Zimmerschmuck mit nach Hause nehmen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.