06.12.2018 - 16:24 Uhr
KulmainOberpfalz

Engel für Senioren

Ältere und Jüngere stimmen sich gemeinsam auf den Advent und die bevorstehende Weihnachtszeit ein. Das gelingt dem Seniorenkreis mit einem vielfältigen Programm.

Die Mädchen und Buben vom Kinderhaus Mobile bringen das Geschehen rund um die Geburts Christi auf die Bühne.
von Arnold KochProfil

Die Senioren der Pfarrei und Gemeinde trafen sich am Dienstag zu einer unterhaltsamen, aber auch besinnlichen Adventfeier. Den Martinsaal hatte der Seniorenkreis unter Leitung von Brigitte Stich unterstützt von Lydia Fröhlich, Theresia Horn, Sabine Zehrer und Rita Schraml, festlich geschmückt. Stich begrüßte besonders die Vorschulkinder des Kinderhauses Mobile mit ihren Erzieherinnen sowie deren Eltern. "Für unsere gemeinsame Seniorenadventsfeier gilt das Thema: Im hell leuchtenden Strahl der Kerze ist die Liebe, Zeit Geduld und Toleranz", erklärte sie. Wer diese Eigenschaften sehe und fühle, für den könne Weihnachten kommen.

"Die Kinder hatten jetzt mit Sankt Martin und diesem adventlichen Auftritt Stress. Auch wenn's nicht ganz klappt mit eurer Aufführung - freuen wir uns", kündigte Stich die Kleinen des Kinderhauses an. Von wegen nicht ganz geklappt - die Vorschulkinder präsentierten den begeisterten Senioren ein halbstündiges Programm ohne Fehl und Tadel und ernteten dafür mehrfach Applaus.

Begleitet auf dem Schifferklavier von Kindergartenleiterin Ingrid Hoffmann, stimmten sie zunächst "Sei gegrüßt, lieber Nikolaus" an. Es folgte eine fehlerfrei vorgetragene Weihnachtsgeschichte über die Geburt Jesu. Die Mädchen und Buben zeigten in beeindruckender Weise das Geschehen. Mit dem Lied "Wir wünschen Euch einen schönen Advent" schlossen sie ihren Auftritt vor den Opas, Omas und Senioren, für die sie selbst gebastelte, bunten Papierengel mitgebracht hatten. Das Seniorenkreisteam bedankte sich mit einer von Stich vorgetragenen Geschichte über Knecht Ruprecht, der die Kinder in großer Runde geschart um die Vorleserin lauschten. Zudem freuten sich die Jüngsten über ein mit ihrem Namen versehenes Säckchen mit Süßigkeiten. Nach der Kaffee- und Kuchenstunde rief das Seniorenteam mit einer leuchtenden Kerze und Leitsätzen zum Thema "Liebe, Zeit, Geduld und Toleranz" den Teilnehmern das Tagesmotto in Erinnerung.

Zum Abendessen hatten fleißige Hände saure Bratwürste zubereitet, die sich die Teilnehmer schmecken ließen. Für den Nachhauseweg gab's für die vertretenen Seniorinnen ein Glas Preiselbeeren und für die wenigen Herren ein Stamperl Schnaps als Wegzehrung.

Der Seniorenkreis lädt bereits jetzt alle Bürger ab 60 Jahren zu einem Seniorenkreistreffen am 2. Januar in den Pfarrsaal ein. Dort werden sie drei bis fünf Stunden in gemütlicher Runde miteinander verbringen. Vor allem "Neulinge" sind willkommen.

Brigitte Stich vom Seniorenkreis liest den Kindern nach ihrem Auftritt eine Weihnachtsgeschichte vor.

Die Engel verkünden die Geburt Christi.

Die Hirten beobachten das Geschehen in der Krippe

Mit selbst gebastelten Papierengeln überraschen die Kleinen des Kindergartens die Senioren bei der Adventfeier.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.