02.12.2019 - 15:53 Uhr
KulmainOberpfalz

Gartenfreunde setzen auf bewährten Vorstand

Mit dem altbewährten Vorstand geht der Obst- und Gartenbauverein Kulmain in die nächste, aber verkürzte Amtsperiode.

Pfarrer Martin Bruckner (Zweiter von links) und Bürgermeister Günter Kopp (rechts) gratuliere Tina Kastner (von links), Albert Schweiger, Petra Espenschied, Georg Schraml, Rita Berger, Renate Weber, Anni Bäuml, Ernst Braunreuther, Erika Kastner und Alfons Pöllath zu den Neuwahlen.
von Arnold KochProfil

Zur Generalversammlung mit Neuwahlen begrüßte der alte und neue Vorsitzende Alfons Pöllath 20 Mitglieder im Pfarrheim. Sein besonderer Gruß galt Hausherr Pfarrer Markus Bruckner und Bürgermeister Günter Kopp.

In seinem Rechenschaftsbericht ließ er das Vereinsgeschehen Revue passieren. In der Frühjahrsversammlung im März referierte Harald Schlöger über die richtige Düngung im Nutzgarten und der Verein ehrte zwölf Mitglieder für ihre 15- bis 40-jährige Vereinszugehörigkeit.

Der mit dem VdK gut angenommene und aus der Vereinskasse teilweise gesponserte Vereinsausflug führte in den Bayerischen Wald. Die Teilnehmer besuchten die Gläserne Scheune mit Führung. Es folgten das Mittagessen im Gasthaus "Mühlhiasl" und der Spaziergang durch das Bauernmuseumsdorf in Tittling. Die Mitglieder banden wieder 150 Kräuterbüschel, die vor den Gottesdiensten zu Maria-Himmelfahrt in der Pfarrkirche und am Armesberg verkauft wurden. Den beachtlichen Erlös von 500 Euro spendete der Verein der Pfarrei.

Kein Interesse - dies war das enttäuschende Ergebnis des Vereinsangebotes zum kommunalen Ferienprogramm, das der Obst- und Gartenbauverein mit einem Besuch des Kräutergartens in Schnaittenbach bereichern wollte.

Traditionell gestalteten den Erntedankaltar in der Pfarrkirche Renate Weber und Georg Schraml. Abordnungen besuchten Jubilare und gratulierten zu runden Geburtstagen und statteten langjährigen älteren Mitgliedern zu Weihnachten einen Besuch ab.

Erika Kastner berichtete in ihrem Kassenbericht über ein durch Gerätekäufe verursachtes kleines Jahresminus bei dennoch gut gefüllten Rücklagen. Kassenprüfer Ernst Braunreuther lobte ihre saubere Kassenführung.

Die Mitglieder beschlossen einstimmig mehrere Satzungsänderungen. Der durch den Landesverband verursachte höhere Beitrag wurde angepasst.

Die Dauer der Wahlperiode des Vereinsvorstandes verkürzten die Mitglieder auf zwei statt vier Jahren. Künftig entscheidet der Verein über die Verwendung des Vereinsvermögens bei dessen Auflösung selbst; bisher war nur die Kommune Begünstigte.

Info:

Ergebnisse der Neuwahlen

Die Neuwahl des Vorstands brachte folgendes Ergebnis: Vorsitzender Alfon Pöllath, Stellvertreterin Renate Weber, Kassenverwalterin Erika Kastner, Schriftführerin Tina Kastner, Maschinenwart Georg Wolf, Baumwart Josef Pinzer, Beisitzer Rita Berger, Petra Espenschied, Albert Schweiger, Kassenprüfer Ernst Braunreuther, Klaus Tellschaft.

Anni Bäuml und Georg Schraml kümmern sich um Blumenschmuck und Dekoration.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.