09.09.2019 - 11:39 Uhr
KulmainOberpfalz

Gute Taten am laufenden Band

Beim Weinfest der Pfadfinder Kulmain haben die Helfer alle Hände voll zu tun.

Geschirrspülen, das war den Wölflingen beim Weinfest übertragen. Ganze Körbe von Tellern und Besteck wanderten zu den Spülen im Pfarrheim. Ebenso hatten die Wölflinge alle Hände beim Spülen der Gläser voll zu tun.
von Bernhard KreuzerProfil

Manche Karriere begann schon als Tellerwäscher. Diese Chance hatten die 25 Wölflinge der Pfadfinder am Samstagabend beim Weinfest. Nicht nur der Nachwuchs, insbesondere auch die 17 Jungpfadfinder bis 15 und die 20 Rover bis 21 Jahre waren voll motiviert in die Veranstaltung eingebunden.

Dem Regen und der kühlen Witterung trotzte der Stamm der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg bei ihrem fünften Weinfest. Sechs Jurten wurden aufgestellt. Die fünf schwarzen Zelte für die Besucher waren bereits um 19.30 Uhr besetzt und um die Feuer im Freien versammelten sich sehr schnell viele Gäste. Während die Jungpfadfinder Pizza und Getränke servierten, stand eine lange Schlange im und vor dem Essenszelt. Gerne warteten die Gäste auf eine Portion pulled Wildschwein, gebackene Champions oder Käsespieße zur Flasche Wein. Die Bar wurde es erst zur späten Stunde geöffnet. Mitarbeiten war für alle Pfadfinder eine Selbstverständlichkeit. Hilfe gewährten ihnen noch rund 20 freiwillige Helfer - meist ehemalige, dem Pfadfinderalter Entwachsene. Die Stammesvorsitzenden oder Häuptlinge Kathrin Hecht, Jonathan Scharf, Felix Linkel und David Maschauer hatten das Fest organisiert. Nicht ohne eine feste Zweckbestimmung. In erster Linie kommen nach ihren einstimmigen Aussagen die Einnahmen der Nachwuchsarbeit zugute. Es steht aber auch das European Jamboree im kommenden Jahr auf dem Programm. „Dein Sommer in Polen“ heißt es beim europäischen Pfadfindertreffen vom 27. Juli bis 7. August 2020 in Danzig. „Jeden Tag eine gute Tat“, ein Leitspruch der Pfadfinder, wird beim Weltmissionssonntag am 27. Oktober verwirklicht. Zugunsten von Pater Josef aus Indien verkaufen die Pfadfinder Waren aus der dritten Welt.

Geschirrspülen war den Wölflingen beim Weinfest übertragen. Ganze Körbe von Tellern und Besteck wanderten zu den Spülen im Pfarrheim. Ebenso hatten die Wölflinge alle Hände beim Spülen der Gläser voll zu tun.
Kühles Wetter konnte die Gäste vom Feiern nicht abhalten. In den fünf großen Jurten waren alle Plätze belegt.
Kühles Wetter konnte die Gäste vom Feiern nicht abhalten. In den fünf großen Jurten waren alle Plätze belegt.
Fröhliches uns ausgelassenes Feiern war angesagt. Das Weinfest war ein Höhepunkt im Veranstaltungsreigen der Gemeinde.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.