17.12.2019 - 15:21 Uhr
KulmainOberpfalz

Kulmainer Kegel-Teams beenden Jahr mit nur einem Sieg

Zum Ende dees Sportjahres lief es bei den Keglern der SV Kulmain nicht immer rund. Lediglich die "Zweite" fuhr Punkte ein.

von Arnold KochProfil

Mit einem Sieg und zwei Niederlagen am 10. Spieltag schlossen die SV-Kegelteams ihr Sportjahr ab. Die zweite Herrenmannschaft behielt auf eigener Bahn mit 4:2 Punkten die Oberhand über den SKC Gut Holz SpVgg Weiden III. Das Auftaktspiel verlor Nachwuchsspieler David Pöllath (512). Achim Nickl (489) glich aus. Jugendspieler Andreas Kastner (485) musste sich gegen den besten SKC-spieler deutlich geschlagen geben. Nachwuchskegler Jonas Pöllath setzte (522) sich mit Teambestleistung durch und sicherte die beiden Ergebnispunkte beim Endstand von 2008:1976 Holz. Damit überwintert die Mannschaft auf dem fünften Tabellenplatz.

Die Herren I verloren beim SKC Floß II unglücklich mit 2:4 und 2167:2204 Holz. Starter Michael Kastner (520) musste sich klar geschlagen geben, ebenso Johannes Koch (552) nach ihm. Die zweite Spielhälfte eröffnete Thomas Braun (527) erfolgreich. Mit 568 Holz entschied Schlusskegler und Tagesbester Sebastian Fröhlich das Spiel für sich. Doch beide Ergebnispunkte gingen an den dadurch siegreichen Gastgeber. 10:10 Zähler bedeuten in der Tabelle Rang sieben. Die Spielgemeinschaft der U 14-Jugend unterlag bei Eintracht Eslarn mit 0:6. Weder Elena Schlicht (354) und Lea Wolf (414) noch Andreas Griener (314) konnten ihre Spiele gewinnen. Nach Schlusskegler David Küfner (445) stand es 1527:1831 Holz für die Gäste.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.