17.06.2020 - 15:46 Uhr
KulmainOberpfalz

Lenauer Brücke für Züge zu niedrig

Um 80 Zentimeter muss die Brücke in Lenau für die Elektrifizierung angehoben werden. Zweiter Bürgermeister Albert Sollfrank (links) zeigt es dem Rathauschef Günter Kopp mit dem Maßband an.
von Bernhard KreuzerProfil

Besonders stark von den Ausbauplänen der Deutschen Bahn ist die Gemeinde Kulmain betroffen. Zwei Brücken stehen der Elektrifizierung im Weg, und der Tunnel Armannsberg ist zu niedrig. Nicht nur für die Kommune können die zu erneuernden Brückenbauwerke eine große finanzielle Belastung mit sich bringen.

80 Zentimeter höher muss das Brückenbauwerk in Lenau sein, um den Anforderungen des künftigen Verkehrswegs zu entsprechen. Neu gebaut werden muss auch die Brücke der Gemeinde bei Oberwappenöst. Eingehend mit der Thematik befasste und befasst sich Zweiter Bürgermeister Albert Sollfrank. Dem Gemeindeoberhaupt Günter Kopp schilderte er am Mittwoch die verschiedenen Finanzierungsmodelle. Eine klare Antwort, wer, was, unter welchen Voraussetzungen und wie viel bezahlt, konnte er nicht geben.

Wichtig für Sollfrank ist zuerst einmal, Klarheit darüber zu schaffen, unter welchen Voraussetzungen der Bund, das Land und die Bahn finanzielle Anteile nach welchen gesetzlichen Vorschriften tragen. Eine Option wäre, die Gemeinde bezahlt bei einem Ersatzbau nur den Anteil, der auf die von ihr gewünschten Verbesserungen zurückgeht. Als Beispiel nannte er einen breiteren Ausbau der Fahrbahn.

Skeptisch betrachteten die beiden Bürgermeister die Aussage der Bahn, dass die Varianten zur Untertunnelung des Schwarzberges nicht weiter verfolgt werden. Für Sollfrank sind sie unter Abwägung des Kosten-Nutzen-Faktors noch lange nicht vom Tisch.

Um 80 Zentimeter muss die Brücke in Lenau für die Elektrifizierung angehoben werden. Zweiter Bürgermeister Albert Sollfrank (links) zeigt es dem Rathauschef Günter Kopp mit dem Maßband an.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.