08.10.2021 - 15:06 Uhr
KulmainOberpfalz

Nächster Schritt zu Feuerwehrmann und -frau in der Kulmainer Wehr

Vier Mädchen und Buben sind der Kinderfeuerwehr entwachsen. Sie verstärken jetzt die Jugend der Kulmainer Brandschützer.
von Externer BeitragProfil

Nach langer coronabedingter Pause traten wieder Mädchen und Buben, die zwölf Jahre alt geworden sind, von der Kinder- in die Jugendfeuerwehr über. Ihre bisherige Betreuerin Sandra Schraml dankte für das Engagement und die Freude der vier Kinder, die seit Gründung der Kinderfeuerwehr 2017 dabei waren. Sie überreichte eine Urkunde sowie ein Abschiedsgeschenk und wünschte weiterhin viel Freude und Aufgeschlossenheit. Vorsitzender Georg Redl und die Jugendfeuerwehrwarte Marcel Braunreuther (Feuerwehr Kulmain) und Klaus Lauterbach (Feuerwehr Oberwappenöst) begrüßten sie offiziell in der Jugendfeuerwehr und übergaben ihnen ihre Schutzwesten. "Heute ist ein wichtiger Moment in eurer Feuerwehrlaufbahn, und es hat euch bestimmt gefallen bei den Betätigungen und Aufgaben, die ihr bereits geleistet habt", erklärte Bürgermeister Günter Kopp. Er zeigte sich erfreut, dass sie nun eine Stufe aufrücken und in der Jugendfeuerwehr Dienst leisten, um später in die Fußstapfen der Älteren zu treten und Verantwortung zu übernehmen. Im Anschluss wurde noch mit den Eltern gegrillt. Die Kinderfeuerwehr trifft sich immer am ersten Samstag im Monat um 14 Uhr am Feuerwehrhaus Kulmain. Die Jugendfeuerwehr übt an einem Freitag im Monat. Interessierte Kinder und Jugendliche dürfen jederzeit vorbeikommen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.