07.09.2018 - 12:45 Uhr
KulmainOberpfalz

Pfadfinder feiern Jubiläum

Seit 35 Jahren gibt es den Pfadfinder-Stamm Kulmain. Grund genug für die Organisation, das zu feiern.

Pfarrer Markus Bruckner feiert mit den Kulmainer Pfadfindern in einem Gottesdienst deren 35-jähriges Bestehen.
von Externer BeitragProfil

35 Jahre aktive Kinder- und Jugendarbeit galt es in Kulmain zu feiern. Die Pfadfinder der DPSG Stamm Kulmain begehen dieses Jahr ihr 35-jähriges Stammesjubiläum, das feierten die Pfadfinder mit ihrem Kuraten Pfarrer Markus Bruckner bei einem Jubiläumsgottesdienst. Dieser stand unter dem Motto "Ist da jemand?", gestaltet wurde er von Mitgliedern der einzelnen Stufen und Spirit of Fantasy. Danach stand der offizielle Teil der Feierlichkeiten mit einem Sektempfang im Martinssaal auf dem Programm. Hier waren neben den Pfadfindern und ihren Angehörigen auch Ehrengäste, wie die Vertreter der Vereine, Bürgermeister Günther Kopp, Pfarrer Markus Bruckner, Diözesanvorsitzender Günther Bäte und Bezirksvorsitzender Jonathan Scharf anwesend. Die beiden Stammesvorsitzenden Kathrin Hecht und Felix Linkel gaben einen kleinen Überblick über die Stammesgeschichte und Werte der Pfadfinderei. Hierbei beherzigten sie einen der Grundsätze der Pfadfinder „learning by doing“ und verzichteten deshalb auf allzu viele Worte und überließen die Bühne der eigens für diesen Anlass gegründeten Pfadfinderband. David Maschauer, Franziska Hecht sowie Emmi, Leni, Mia und Romy Christl gestalteten den Empfang mit Einlagen musikalisch und sorgten für eine hervorragende Stimmung. Nachdem auch die Ehrengäste ein paar Worte an die Jubilare gerichtet hatten und ihre Glückwünsche sowie Präsente übergeben hatten, luden die Pfadfinder noch zum mittlerweile vierten Weinfest auf der Containerwiese ein. Etwa 300 Gäste fanden sich in den beheizten Schwarzzelten ein. Bei leckeren Bioweinen und kulinarischen Schmankerl wie selbstgemachter Pizza und Flammkuchen feierten die Kulmainer das Jubiläum ihrer Pfadfinder gebührend.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp