21.11.2019 - 14:51 Uhr
KulmainOberpfalz

"Staffellauf" zu Vorlesepaten

Regelmäßiges Vorlesen habe für Kinder viele Vorteile: größerer Wortschatz, bessere Ausdrucksfähigkeit, im Schnitt bessere Noten und mehr Spaß am Selbstlesen, zählte Rektorin Christiane Böhm beim Vorlesetag der Grundschule Kulmain auf.

Rektorin Christiane Böhm (hinten links) bedankte sich bei den vier Vorlesern Sieglinde Lorenz, Gabi Scharf, Iris Abramowski und Wolfgang Groß (hinten von rechts).
von Josef ZaglmannProfil

Vier Lesepaten hatte Christiane Böhm zum Vorlesen eingeladen, damit die Schüler noch mehr zum Lesen angeregt werden. Die bekamen in vier Räumen unterschiedliche Geschichten zum Thema "Sport" zu hören. Iris Abramowski kommt an jedem Freitag zwei Schulstunden zum Vorlesen vorbei. Wolfgang Groß ist Vater einer Schülerin und Vorsitzender des SV Kulmain und hatte natürlich ein besonderes Sportbuch mitgebracht. Gabi Scharf arbeitet ehrenamtlich in der Gemeindebücherei, die sich im Schulhaus befindet. Dort las sie einen Ausschnitt aus Buch "Mein Weg in die Startelf" von FC-Bayern-München-Stürmer Thomas Müller vor. Im Zuge der Kooperation zwischen Grundschule und Kinderhaus Mobile war Kinderpflegerin Sieglinde Lorenz gekommen.

Nach etwa 15 Minuten machte sich jede Klasse auf den Weg zu einem anderen Raum, um dort einer anderen Geschichte zu lauschen. Nach der Aktion überreichte Böhm den Vorlesern in der Aula jeweils ein Präsent.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.