21.02.2019 - 15:43 Uhr
KulmainOberpfalz

Starker Unterbau bei Kickernt

Auf gute Jugendarbeit in allen Altersklassen und damit starke Jugendmannschaften legt der SV Kulmain großen Wert. Die Nachwuchskicker danken dafür mit Erfolgen.

Auf gute Jugendarbeit in allen Altersklassen und damit starke Jugendmannschaften legt der SV Kulmain großen Wert. Die Nachwuchskicker danken dafür mit Erfolgen.
von Arnold KochProfil

Wie Christian Griener von der Jugendfußballabteilung in der Jahreshauptversammlung des Sportvereins berichtete, nahmen die Jugendteams 2018 an 24 Turnieren teil. Sie verzeichneten dabei ausnahmslos tolle Erfolge. Fünfmal siegte der SV Kulmain, bei 14 Wettbewerben war er unter den drei Erstplatzierten. Beim eigenen SV-Sommercup Mitte Juli holten die G-Junioren souverän den Titel. Die F-Junioren kamen auf den sechsten, die E-Junioren auf den dritten Platz. Im Achtmeterschießen entschieden die D-Junioren das Finale für sich.

Das alljährliche Zeltlager war laut dem Redner wieder ein Magnet. Er freute sich über die Rekordbeteiligung von 75 Kindern. 16 Betreuer und weitere 20 Erwachsene waren für die Organisation verantwortlich.

Die E-Junioren trainieren in den Wintermonaten montags ab 17.45 Uhr in der Halle, in der Freiluftsaison mit den G- und F-Jugendlichen freitags ab 16.30 Uhr am Sportzentrum. Deren jeweils einstündiges Hallentraining ist freitags ab 16.30 Uhr und 17.30 Uhr. Jeweils zwölf E- und F-Jugendliche zählen zum Kader. 15 Kinder im Alter von vier bis sieben Jahren schnüren bei den Bambini die Fußballstiefel, um sich mit dem Ball vertraut zu machen und um an technische Spielelemente herangeführt zu werden.

2018 nahmen der jüngste SV-Nachwuchs an vier Turnieren teil, die er souverän gewann. Die F-Junioren-Fair-Play-Liga spielt das fünfte Jahr ohne Schiedsrichter, Ergebnisveröffentlichung und Tabellenwertung. Nach einer sehr guten Herbstrunde 2017 maßen sich die Kulmainer im Frühjahr mit den stärksten F-Juniorenteams des Kreises Bei zehn Gruppenspielen gab's sechs Siegen und vier Niederlagen. Griener bescheinigte allen Kindern eine sehr gute Entwicklung. Sechs wechselten zu den E-Junioren. In der Herbstrunde 2018 gewann die F-Junioren trotz oftmals körperlicher Unterlegenheit bis auf eines alle Spiele. Daher treten sie dieses Frühjahr wieder gegen die stärksten Mannschaften des Kreises an.

Gleiches galt vor einem Jahr für die E-Junioren aufgrund einer souveränen Herbstrunde 2017. Mit Toni Langsteiner wechselte damals das größte Talent zur SpVgg Bayern Hof. Der starken Konkurrenz war die verbliebene Truppe nicht gewachsen. Einem Sieg in Schirmitz folgten ausnahmslos Niederlagen. Nach sieben Siegen bei sieben Spielen im Herbst ist das Team nun erneut bei den besten E-Junioren-Teams im Kreis Weiden dabei.

In der Frühjahrspunkterunde belegte die von Matthias Biersack und Bernhard Stahl betreuten D-Junioren in der Kreisliga mit vier Siegen, zwei Niederlagen und zwei Unentschieden einen hervorragenden zweiten Platz, verbunden mit der erneuten Qualifikation für die Kreisliga. Die meisten Tore erzielte Max Materne; als Vorlagengeber zeichneten sich Luca Biersack und Korbinian Stahl aus. In der Abwehr war Yannick Metzler einer der stärksten Spieler in der Liga. Beim SV-Sommercup belegte das Team Rang eins.

Im Sommer wechselten sechs Spieler altersbedingt zu den C-Junioren der Spielgemeinschaft mit dem SV Immenreuth. Von den E-Junioren rückten vier Spieler vom SV und fünf aus Immenreuth zu den D-Junioren auf. Insgesamt stehen für die beiden Mannschaften 22 Spieler zur Verfügung. Die stark verjüngte Truppe belegte in der Herbstrunde mit je drei Siegen und Unentschieden bei vier Niederlagen den siebten von elf Plätzen. Die Vorrunde der Futsal-Hallenkreismeisterschaft Ende November in Kümmersbruck gewann man. Laut Griener betreuen Werner Popp, Matthias Biersack und Jürgen Schönfelder die neu formierten D-2-Junioren mit Spielern des SVK des Nachbarvereins SV Immenreuth.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.