28.02.2020 - 11:55 Uhr
KulmainOberpfalz

Wolfgang Walter hat bestes Blatt

Der Preisschafkopf des Wandervereins mit 40 Teilnehmern

Werner Sollfrank, Zweiter Vorsitzender des Kulmainer Wandervereins (Zweiter von rechts), überreichte die Preise an Dietmar Bergmann, Wolfgang Walter, David Pöllath und Rüdiger Veigl (von links). Letzter wurde Martin Braunreuther (rechts).
von Kurt ScharfProfil

Ralf Menzel, Vorsitzender des Wandervereins Kulmain, war sehr erfreut, denn das interne Preisschafkopfturnier genießt mittlerweile großen Zuspruch. Menzel erklärte die Regeln des Spiels und dankte allen Spendern, denn dank ihrer großzügigen Spende gewinnt jeder Teilnehmer einen Preis.

An zehn Tischen spielten 6 Frauen und 34 Männer um Punkte. Für jeden standen wertvolle und schöne Sachpreise bereit. So nahm Wolfgang Walter aus Schlammersdorf als Sieger mit 111 Punkten einen 100-Euro-Schein in Empfang. Zweiter wurde Rüdiger Veigl. Mit 106 Punkten erhielt er einen vier Kilogramm schweren Hirschbraten. Dritter wurde mit 102 Punkten David Pöllath aus Lenau. Er gewann einen Einkaufsgutschein der Metzgerei Thiem gefolgt von Dietmar Bergmann mit ebenfalls 102 Punkten, der sich einen Rehbraten als Eigen nennen darf.

Mit einem Kasten Bier und einem Presssack als Trostpreis musste sich Martin Braunreuther aus Oberbruck zufriedengeben. Er konnte beim Preisschafkopf nur 40 Punkte sammeln.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.