21.07.2018 - 15:36 Uhr
LaaberOberpfalz

Auto geht plötzlich in Flammen auf

Während der Fahrt ging einem 49-Jährigen unerwartet der Motor aus. Kurz nachdem der Fahrer den Pannenstreifen auf der Autobahn 3 erreicht, treten Flammen aus dem Motorraum. Während der Rettung war die A 3 kurzfristig total gesperrt.

Symbolbild.
von Lena Schulze Kontakt Profil

Am Freitagnachmittag, gegen 15.05 Uhr fuhr ein 49-Jähriger in seinem Ford auf der A3 in Richtung Passau, als während der Fahrt auf Höhe der Anschlussstelle Laaber plötzlich der Motor ausgeht. Der Ford-Fahrer musste am Pannenstreifen anhalten. Kurz darauf traten Flammen aus dem Motorraum. Löschversuche mit zwei Feuerlöschern blieben erfolglos, berichtet die Regensburger Verkehrspolizei.

Die herbeigerufenen Feuerwehrn aus Laaber und Beratzhausen konnten den Brand schließlich löschen. Wegen des Rettungseinsatz kam es zu einer kurzfristigen Totalsperre der Autobahn. Durch die Hitzeentwicklung wurde auch die Asphaltdecke und die rechte Schutzplanke beschädigt.

Die Autobahnmeisterei Pollenried war vor Ort. Am ausgebrannten Ford entstand ein Schaden von etwa 1500 Euro.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.