03.08.2018 - 17:44 Uhr
LaaberOberpfalz

Lastwagen durchbricht Leitplanke und stürzt Hang hinab

Unfall auf der A3 bei Laaber. Ein Laster stürzt einen Hang neben der Autobahn hinunter. Die Bergung erweist sich als aufwendig.

Lastwagenbergung in Laaber.
von Alexander AuerProfil

Kurz vor 6 Uhr Freitagmorgen kam es auf der A3 auf Höhe der Anschlussstelle Laaber zu einem Verkehrsunfall. Ein Lastwagen, der von Nürnberg in Richtung Passau unterwegs war, verlor aus bislang unbekannten Gründen die Kontrolle. Er durchbrach die Leitplanke auf der rechten Seite, schoss einen rund 8 bis10 Meter tiefen Abhang hinunter und blieb schlussendlich 150 Meter weiter auf einem bereits abgeernteten Feld stehen. Hierbei kippte sein Anhängergespann um. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Laaber, Oberpfrauendorf und Beratzhausen wurden an die Unfallstelle alarmiert. Vor Ort pumpten die Einsatzkräfte den restlichen Diesel aus den Tanks, da diese bei der Schleuderpartie aufgerissen wurden. Die Verkehrspolizei Parsberg übernahm die Unfallaufnahme vor Ort. Der Fahrer blieb unverletzt.

Eine Spezialfirma wurde an die Örtlichkeit alarmiert, um den Laster samt umgekippten Anhänger zu bergen. Die Bergungsarbeiten sind zwar abgeschlossen, allerdings muss noch auf einige Metern das Erdreich abgetragen werden. Durch den aufgerissenen Dieseltank verteilten sich einige Liter des Treibstoffes auf den zurückgelegten 150 Metern durch Wiese und Feld.

Auf der A3 kam es zu Beeinträchtigungen und einem Stau, die rechte Spur musste gesperrt werden.

Lastwagenbergung in Laaber.

Lastwagenbergung in Laaber.

Lastwagenbergung in Laaber.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp