21.11.2019 - 12:06 Uhr
Lampenricht bei GleiritschOberpfalz

Lampenricht wählt Jochen Köppl zum neuen Ortsvorsteher

Im Gleiritscher Ortsteil Lampenricht ist eine Ära zu Ende gegangen: 20 Jahre hat Hans Elsner die Aufgaben des Ortsvorstehers wahrgenommen. Seit Mittwochabend ist ein junger Nachfolger gewählt. Seine Amtszeit beginnt am 1. Januar.

Zwei Jahrzehnte war Hans Elsner (links) als Ortsvorsteher für Lampenricht tätig. Zu seinem Nachfolger, der ab Januar im Amt ist, wurde durch die Dorfgemeinschaft Jochen Köppl gewählt.
von Christof FröhlichProfil

Bereits im Vorfeld war die Weichenstellung vorbereitet worden, und so konnte im Dorfgemeinschaftshaus die Wahl eines neuen Ortsvorstehers für Lampenricht zügig über die Bühne gehen.

Im Vergleich zu einem Ortssprecher fungiert der Ortsvorsteher nicht als Bindeglied des Ortsteils zum Gemeinderat Gleiritsch. Denn um die Sorgen, Nöte und Anliegen der Lampenrichter kümmern sich im Gremium bereits zwei gewählte Ratsmitglieder aus Dorf - Zweite Bürgermeisterin Rita Schwandner und Gemeinderätin Susanne Gschrey.

Vielmehr hat der Ortsvorsteher die Aufgabe, alle Veranstaltungen, Vorhaben, Feste und Feiern im Ort in Absprache mit der Dorfgemeinschaft zu planen und zu koordinieren. Außerdem und für den Ortsteil die örtlichen Belange nach außen hin zu vertreten.

In der Vergangenheit scheint die Aufgabe des Ortsvorstehers ein sehr "langlebiges" Amt zu sein. Denn vor Hans Elsner, der diesen Posten in den vergangenen 20 Jahren versah, war auch schon Hans Gschrey 21 Jahre lang auf diesen Posten.

Bei der Zusammenkunft im Dorfgemeinschaftshaus erklärte sich Jochen Köppl auf Anfrage des bisherigen Ortsvorstehers bereit, diese Aufgabe in Zukunft zu übernehmen. Einstimmig haben ihn schließlich die Anwesenden gewählt. Die "Amtszeit" von Hans Elsner geht offiziell am 31. Dezember zu Ende und Jochen Köppl übernimmt die Aufgaben des Ortsvorstehers ab 1. Januar 2020.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.