28.08.2018 - 17:00 Uhr
Oberpfalz

Landkreis-Straßennetz im Blick

Ziemlich unspektakulär steht es da, das orangefarbene Messfahrzeug der Firma Lehmann und Partner aus Erfurt. Doch es vollbringt eine starke Leistung.

Frank Berthold von Lehmann und Partner, Landrat Richard Reisinger, Matthias Kolb (Sachgebietsleiter Tiefbau des Landkreises) und Mariusz Ciszak (Fahrmesstechnikspezialist bei Lehmann und Partner) besprechen die Messroute (von links).
von Anne Sophie Vogl Kontakt Profil

(anv) In dieser Woche fährt es das gesamte Straßennetz im Landkreis ab - das sind 371 Kilometer - und sammelt Daten über den Straßenzustand. Der Kleinbus ist ausgestattet mit Laserscannern und vier hochauflösenden Messkameras. "Das ist sicherlich die Grundlage für die Tiefbauprojekte der nächsten zehn Jahre", sagte Landrat Richard Reisinger beim offiziellen Auftakt am Dienstag. Gleichzeitig kann er dadurch dem vorbeugen, dass in den nächsten Jahren über jede Ausbesserungsmaßnahme aufs Neue diskutiert werden müsse.

"Bis Freitag müssten wir mit der Aufzeichnung fertig sein", sagte Frank Berthold, Messingenieur von Lehmann und Partner. Die Daten werden im Nachgang von Mitarbeitern händisch und per Computer ausgewertet. Im März 2019 soll es die Ergebnisse geben. Diese Leistung kostet den Landkreis 100 000 Euro.

Danach beginnt aus Sicht des Landrats der "schwierige Teil" - der politische Prozess. "Mithilfe der Auswertung können wir die Prioritätenliste der Sanierungen festlegen und das Geld gezielter einsetzen", sagte Reisinger.

Im Blickpunkt:

Wer die Kameras auf dem Dach-Gestell des Messfahrzeugs entdeckt, braucht sich laut Matthias Kolb (Sachgebietsleiter Tiefbau des Landkreises) nicht um seine Privatsphäre sorgen. "Die Daten werden anonymisiert. Generell sind die Kameras auf die Straße gerichtet." Die Laser und Kameras zur Erfassung funktionieren nur bei Tageslicht und trockenen Straßen. (anv)

Es sieht fast aus wie ein Bauhof-Auto. Mit dem Messfahrzeug einer Erfurter Firma wird der Zustand der Landkreisstraßen erfasst.

Diese Kameras zeichnen millimetergenau den Zustand der Straßen auf.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp