08.08.2018 - 10:09 Uhr
Oberpfalz

Lastwagen kracht in Leitplanke: A93 stundenlang gesperrt

Unfall auf der A93 zwischen Hausen und Abensberg. Ein Lastwagen schleudert in die Mittelleitplanke, der Anhänger kippt um, rund 400 Liter Diesel laufen aus. Die Autobahn ist mehrere Stunden in beide Richtungen gesperrt.

Folgenschwerer Unfall auf der A93 zwischen Hausen und Abensberg.
von Julian Trager Kontakt Profil

Zu einem folgenschweren Unfall kam es in der Nacht auf Mittwoch gegen 2.30 Uhr auf der A93 zwischen Hausen und Abensberg im Kreis Kelheim. Ein Lastwagen krachte in die Mittelschutzleitplanke und riss diese rund zwei Meter weit auf die Gegenfahrbahn. Der Laster stellte sich quer, sein leerer Anhänger kippte um. Nach Angaben der Feuerwehr vor Ort sind rund 400 Liter Diesel auf der Autobahn ausgelaufen. Die A93 war mehrere Stunden in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt. Ein Kran eines Bergeunternehmens stellte den Anhänger wieder auf und zog den Lastwagen aus der Leitplanke.

Folgenschwerer Unfall auf der A93 zwischen Hausen und Abensberg.

Folgenschwerer Unfall auf der A93 zwischen Hausen und Abensberg.

Folgenschwerer Unfall auf der A93 zwischen Hausen und Abendsberg.

Folgenschwerer Unfall auf der A93 zwischen Hausen und Abensberg.

Folgenschwerer Unfall auf der A93 zwischen Hausen und Abensberg.

Folgenschwerer Unfall auf der A93 zwischen Hausen und Abensberg.

Folgenschwerer Unfall auf der A93 zwischen Hausen und Abensberg.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.