07.02.2020 - 13:19 Uhr
Deutschland und die WeltOberpfalz

Lebensmittelhersteller ruft Wurst zurück

Kleine Plastikteilchen in der Wurst: "Rügenwalder Mühle" ruft „Schinken Spicker Fleisch Bunte Paprika-Lyoner" zurück.

Im einigen Chargen „Schinken Spicker Fleisch Bunte Paprika-Lyoner (80 g)" aus dem Hause Rügenwalder Mühle können Plastikteilchen enthalten sein.
von Alexander Unger Kontakt Profil

Lebensmittelhersteller "Rügenwalder Mühle" ruft „Schinken Spicker Fleisch Bunte Paprika-Lyoner (80 g)“ aus dem SB-Regal zurück. Betroffen ist laut Mitteilung die Chargennummer BL0401 03 und allen Folgenummern sowie dem Mindesthaltbarkeitsdatum 02.03.2020. „Schinken Spicker Fleisch Bunte Paprika-Lyoner“ mit anderen Chargennummern und/oder anderem Mindesthaltbarkeitsdatum seien nicht betroffen. Auch alle anderen Schinken Spicker Sorten (vegetarisch, vegan und Bio) sowie alle anderen Produkte der Rügenwalder Mühle seien nicht betroffen.

"Aufgrund eines technischen Defekts kann nicht vollkommen ausgeschlossen werden, dass scharfkantige Fremdkörper in der Verpackung enthalten sind", meldet die Pressestelle des Unternehmens. Beim versehentlichen Verschlucken könne von diesen Fremdkörpern eine Gesundheitsgefahr ausgehen. Es handle sich um weiße Kunststoffteilchen mit etwa 1 Zentimeter Größe. Betroffene Verbraucher werden gebeten, sich an das Service-Telefon der Rügenwalder Mühle (04403-66345) zu wenden. Abschließend heißt es: "Das Unternehmen bedauert mögliche Unannehmlichkeiten, die mit dieser Maßnahme verbunden sind."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.