21.01.2021 - 14:20 Uhr
Letzau bei TheisseilOberpfalz

Frauenbund Letzau spendet 1200 Euro

Zur Spendenübergabe treffen sich (von links) Sabine Wangel Sozialdienst katholischer Frauen Nürnberg), Barbara Wangel (Teamsprecherin Frauenbund Letzau), Margita Sammel (Stellvertreterin) und Enikö Nagy (Frauenhaus Weiden) an der Kirche in Letzau.
von Rita KreuzerProfil

Jedes Jahr kurz vor Weihnachten spendet der Katholische Frauenbund Letzau an verschiedene Organisation oder wohltätige Einrichtungen. Obwohl wegen der Corona-Situation die meisten Veranstaltungen abgesagt werden mussten, spendeten die Frauen trotz fehlender Einnahmen jeweils 400 Euro an das Frauenhaus Weiden, Frauen in Not der Diözese Regensburg und den Sozialdienst katholischer Frauen (SKF) in Nürnberg. In Letzau vor der Kirche trafen sich Teamsprecherin Barbara Wangel und ihre Stellvertreterin Margita Sammel, um das Geld an Enikö Nagy, Leiterin des Frauenhauses Weiden, und Sabine Wangel vom SKF in Nürnberg zu überreichen. Durch die Spende an das Frauenhaus und Frauen in Not werden Familien, und Frauen unterstützt, die gerade in dieser Zeit unverschuldet in Not geraten sind. Wangel freute sich, dass sie ddas Geld den Betreuten zukommen lassen kann. Viele der Betreuten würden von geringer Rente oder von Sozialleistungen leben und diese Spende wird für dringend notwendige Anschaffungen verwendet. Ebenso werden damit auch mal kleine Geschenke finanziert wie eine Eintrittskarte in den Zoo oder ins Schwimmbad um den Betreuten die oft sehr alleine sind, eine Freude zu bereiten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.