15.12.2019 - 12:17 Uhr
Letzau bei TheisseilOberpfalz

"Frieden für die Welt"

Aufgeregt ist sie schon ein bisschen, die siebenjährige Marie Keil. Immerhin wird sie gleich in die Rolle des Christkinds schlüpfen.

Der Kirchenvorplatz ist voll, als die Kinder der Kindertagesstätte und das Christkindl den kleinen Markt eröffnen.
von Gabi EichlProfil
Die siebenjährige Marie Keil gibt heuer das Christkind, sie macht ihre Sache gut.

Aber die besorgte Nachfrage, ob sie ihren Text noch einmal durchgelesen habe, verneint sie selbstbewusst. Und es klappt auch so. Marie gibt ein tadelloses Christkind und fordert auf: „Denk´ nicht nur ans eigne Glück, du solltest danach streben, anderen Menschen auch ein Stück von deiner Liebe zu geben.“ Und sie schließt mit den Worten: „Ich wünsche für die ganze Welt nur Einigkeit und Frieden.“

Marie eröffnet damit den jährlichen Christkindlmarkt auf dem Kirchenvorplatz. Vorausgegangen war wieder ein vom Singkreis gestalteter Familiengottesdienst.

DJK-Vorsitzender Mario Bäumler dankt als Leiter des Organisationsteams allen Helfern, die bei sehr wechselhaftem Wetter am Vormittag die Buden aufgestellt hatten. Die Letzauer Blasmusik und die Kinder der Tagesstätte „Löwenzahn“ begleiten den Auftakt musikalisch.

In den Buden bieten die DJK Glühwein, Selbstgebasteltes und Eingemachtes an, der Frauenbund allerlei Süßes, der „Löwenzahn“-Elternbeirat ein scharfes Chili, der SPD-Ortsverein süße Crepes und die Jugendfeuerwehr Bratwurstsemmeln.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.