22.07.2019 - 09:23 Uhr
LeuchtenbergOberpfalz

"DJK - Sport ist mehr"

Die DJK Leuchtenberg feiert am Sonntag ihre langjährigen Mitglieder. Siegmund Balk, Vizepräsident des DJK-Sportverbandes, muss sein Grußwort unterbrechen, weil die Besucher wegen Starkregens nichts mehr hören.

DJK-Vorsitzender Robert Zirngibl, Bürgermeister Anton Kappl (von links), 2. DJK-Vorsitzender Helmut Süß, DJK-Vizepräsident Siegmund Balk (von rechts) überreichten die Ernennungsurkunden zum Ehrenmitglied an Josef Hartwig, Josef Dirschedl und Karl Bodensteiner (von links, mit Urkunden).
von Walter BeyerleinProfil

Die DJK Leuchtenberg ehrte auf ihrem Sportgelände am Sonntagnachmittag langjährige Mitglieder. In besonderer Würdigung der Verdienste und der langjährigen Treue wurden Josef Hartwig, Josef Dirschedl und Karl Bodensteiner zu Ehrenmitgliedern der DJK Leuchtenberg ernannt.

DJK-Vizepräsident Siegmund Balk dankte den Jubilaren für die langjährige Treue zur DJK. Als besonders erwähnenswert nannte Siegmund Balk die Anwesenheit von zwei Dritteln der zu ehrenden Mitglieder. Diese Ehrung gebe ausführlich Gelegenheit, über die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft nachzudenken. Der Blick in die Zukunft beinhalte aber keine Zukunftsvorhersagen, sondern diene dazu, sich auf die bevorstehende Zeit vorzubereiten. Die Deutsche Jugendkraft als christlich wertorientierter Sportverband müsse seine bekannten Slogans wie beispielsweise „DJK – Sport ist mehr“ mit Leben erfüllen, betonte der Vizepräsident. Dabei sei es notwendig, den demografischen Wandel gerade in der Nordoberpfalz mit zu berücksichtigen.

Bürgermeister Anton Kappl lobte aus eigener Erfahrung die DJK, in der er seine Jugendzeit erlebt habe. Eine Zeit, die sich aber gewandelt hat, einschließlich der Veränderungen in der Gesellschaft, meinte er. Vor allem sei die DJK jetzt auch breiter aufgestellt, was wiederum die Nachwuchsfindung schwieriger mache. Der Dank Kappls galt den Verantwortlichen mit dem Vorsitzenden Robert Zirngibl für die Erhaltung und Pflege der Sportanlage.

Die Mitgliederehrungen werden nach den Worten des Vorsitzenden Robert Zirngibl künftig wechselweise mit dem Jahreshauptversammlungen mit Neuwahlen durchgeführt. Damit verzichte die DJK Leuchtenberg auf die bisherige Gepflogenheit in weitaus größeren Zeitabständen ihre Mitglieder zu ehren.

Ehrungen:

Vorsitzender Robert Zirngibl, 2. Vorsitzender Helmut Süß, Bürgermeister Anton Kappl und Vizepräsident Siegmund Balk ehrten die langjährigen Mitglieder der DJK Leuchtenberg. 60 Jahre Mitgliedschaft: Josef Pausch, Leuchtenberg, Badergasse; 55 Jahre: Ernst Winter, sen., Wieselrieth; 50 Jahre: Josef Hartwig, Karl Bauer, Hans Beer, Gerhard Scharff, Sebastian Kick, Hersbruck, Josef Dirschedl, Josef Zitzmann, Unternankau; 45 Jahre: Martin Süß, Reinhold Tschierschke, Helmut Süß, Gerhard Pausch; 40 Jahre: Rainer Schmeidl, Stefan Süß, Alfred Kick, Richard Süß, Josef Winter jun. Leuchtenberg, Hermann Lindner, Thomas Kick, Gerhard Kammerer, Karl Humbs; 35 Jahre: Klaus Beierl, Jürgen Scharff, Bernhard Wittmann, Christian Pausch; 30 Jahre: Siegfried Kammerer, Gerd Scharff, Michael Schwabl, Unternankau, Hans Winter, Wieselrieth; 25 Jahre: Manuel Tschierschke, Markus Zitzmann, Ernst Lindner jun., Wieselrieth, Martin Kraus.

Groß die Zahl der langjährigen Mitglieder, deren Treue zur DJK Leuchtenberg mit Dankurkunden gewürdigt wurde. Bürgermeister Anton Kappl (links), DJK-Vizepräsident Siegmund Balk, DJK-Vorsitzender Robert Zirngibl und 2. Vorsitzender Helmut Süß überreichten die Urkunden.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.